Filmemacher suchen junge Schauspieltalente

Für den geplanten Film „Junges Licht“, der im Sommer dieses Jahres in Dortmund und in Bottrop entstehen soll, suchen der preisgekrönte Dortmunder Filmemacher Adolf Winkelmann und Caster Gregor Weber („Tatort“ und „Frau Müller muss weg“) junge Schauspieler. Adolf Winkelmann: „Wir benötigen Talente, die Kinder- und Jugendhauptrollen übernehmen können.“

Bis zu 30 Drehtage sind in den Sommerferien geplant. Die Hauptrollen in diesem Revierfilm, der in den 60er-Jahren spielt, übernehmen so prominente Schauspieler wie Peter Lohmeyer („Das Wunder von Bern“), Charly Hübner („Das Leben der anderen“) und Nina Petri („Lola rennt“).

Das Drehbuch basiert auf der Romanvorlage „Junges Licht“ des aus Oberhausen stammenden Ralf Rothmann, der damals in Königshardt lebte. Dorstener-, Fernewald- und Herzogstraße kommen in seiner Geschichte vor.

Doch zurück zum Casting: Wonach wird gesucht? „Wir suchen nach elf- bis 18-jährigen deutsch aussehenden Jungen, die die Hauptfigur Julian und die gegnerische Jungen-Bande darstellen sollen. Auch Julians Schwester, sie sollte etwa fünf- bis acht Jahre alt sein, spielt mit, außerdem ein Mädchen, das zwischen 15 und 18 Jahre alt sein sollte. Sie wird im Film Julian den Kopf verdrehen“, sagt Caster Gregor Weber. Er betont, dass für „Junges Licht“ Nachwuchstalente benötigt werden, die gemäß der verfilmten Geschichte im Ruhrgebiet beheimat sind. Merkmale wie Haarfarbe, Aussehen, Statur sowie schauspielerische Vorbildung seien erst einmal zweitrangig. „Hauptsache, die jungen Leute haben Spaß an der Sache und bringen sehr viel Spielleidenschaft mit“, sagt Regisseur Winkelmann.

Das Casting findet am Samstag, 28. Februar, zwischen 11 und 15 Uhr im Dortmunder U, Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Rygers-Terrasse, 44137 Dortmund statt. Parkmöglichkeiten bestehen im Bereich Rheinische Straße. Wer mitmachen möchte, kommt einfach vorbei. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.