Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Wohnungsbrand

Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich

25.05.2012 | 10:56 Uhr
Funktionen
Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich
Die Löschzüge I (Hauptwache) und II (Sterkrade) der Feuerwehr Oberhausen rückten am Freitagmorgen zu einem Hausbrand in Lirich aus.Foto: Gerd Wallhorn

Oberhausen.   Bei einem Wohnungsbrand in Lirich wurden am Freitagmorgen ein Erwachsener und ein Kind leicht verletzt. Die Feuerwehr konnte einen Mann aus dem brennenden Mehrfamilienhaus retten. Ein Königspython kam in den Flammen um. Die Veterinärin konnte eine Boa constrictor dagegen retten.

Die Feuerwehr Oberhausen hat am Freitagmorgen einen Mann aus einem brennenden Mehrfamilienhaus an der Wunderstraße , Ecke Ulmestraße in Lirich gerettet. Fünf Erwachsene und drei Kinder hatten sich zuvor selbständig in Sicherheit bringen können. Ein Erwachsener und ein Kind mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Mehrere Anrufer hatten die Berufsfeuerwehr um 9.48 Uhr alarmiert. Als die Löschzüge der Hauptwache und aus Oberhausen-Sterkrade das dreistöckige Gebäude erreichten, stand die Wohnung in der zweiten Etage in Flammen. Ein Bewohner machte sich am Fenster bemerkbar, der Fluchtweg durchs Treppenhaus war ihm versperrt: Dort war es zu heiß und verqualmt. Die Feuerwehrleute konnten ihn mit Hilfe einer Drehleiter aber rasch in Sicherheit bringen.

Königspython starb, Boa constrictor und Vogelspinne überlebten

Zu spät kam die Hilfe für einen 50 Zentimeter langen Königspython. Die Schlange starb in den Flammen. Glück im Unglück hatten die anderen Tiere, die von Bewohnern der betroffenen Etage gehalten und während des Einsatzes nach Angaben der Feuerwehr aus ihren Terrarien gelangt waren: Die herbeigerufene Veterinärin konnte ein Zwei-Meter-Exemplar der Boa constrictor imperator, eine anderthalb Meter lange Erdnatter und eine Vogelspinne einfangen und in Sicherheit bringen.

Um zu verhindern, dass das Feuer auf das Dachgeschoss überspringt, brachten die Sterkrader Wehrleute auch die Drehleiter in Stellung und kühlten das Dach. Den Brand im zweiten Stock bekämpften die Einsatzkräfte ebenfalls über Löschangriffe von einer Drehleiter aus und im Inneren des Hauses. Um kleinere Glutnester im Dachgeschoss löschen zu können, mussten etwa 50 Quadratmeter des Daches abgedeckt werden.

Wohnungen unbewohnbar und einsturzgefährdet

Mitarbeiter der Stadt kümmerten sich um die Bewohner: Teile ihres Zuhause sind unbewohnbar und sogar einsturzgefährdet. Die Polizei nahm die Ermittlung der Brandursache auf.

Eine Brandwache hielt bis zum späten Freitagnachmittag die Stellung. Insgesamt waren 36 Mitarbeiter der berufsfeuerwehr im Einsatz. 

Kommentare
26.05.2012
08:55
Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich
von karlo58 | #1

Ene Besuch im Zoo...oh oh oh oh...wie wärs denn noch mit Elefantenhaltung in Wohnungen?Glück auf!!

Aus dem Ressort
Oberhausener Lasertag-Arena nach kurzer Bauzeit schon offen
Lasertag
Planet Lasertag startet früher als erwartet: Betreiber investierte eine sechsstellige Summe in die Freizeithalle am Lipperfeld mit 800 Quadratmetern.
Erneut wurden parkende Autos in Oberhausen ausgeschlachtet
Diebstahl-Serie
Eine Motorhaube, Scheinwerfer, Airbags, Autositze, Reifen: Eine ungewöhnliche Serie von Autoteile-Diebstählen beschäftigt die Oberhausener Polizei.
Eine große Mozart-Oper leicht in Oberhausen serviert
Kultur
Franziska Dannheims „Don Giovanni“-Interpretation kommt beim Publikum im Oberhausener Theater sehr gut an. Das wünscht sich mehr davon.
Dinslakener Autofahrer stirbt bei Unfall in Oberhausen
Unfall
Tödliche Verletzungen hat ein 34 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall am Samstagmorgen in Oberhausen erlitten. Er war gegen einen Baum geprallt.
Oberhausener Grunderwerbssteuer-Erhöhung lockt Hauskäufer
Wirtschaft
Ab Januar 2015 steigt die Grunderwerbssteuer erneut: Von 5 auf 6,5 Prozent. Steuersparer greifen deshalb jetzt bei Immobilien zu, bestätigen Makler.
Fotos und Videos
Oberhausener Weihnachtsmärkte von oben
Bildgalerie
Stadtansichten
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Umzug vom Stadtarchiv
Bildgalerie
UMZUG
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport