Das aktuelle Wetter Oberhausen 16°C
Wohnungsbrand

Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich

25.05.2012 | 10:56 Uhr
Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich
Die Löschzüge I (Hauptwache) und II (Sterkrade) der Feuerwehr Oberhausen rückten am Freitagmorgen zu einem Hausbrand in Lirich aus.Foto: Gerd Wallhorn

Oberhausen.   Bei einem Wohnungsbrand in Lirich wurden am Freitagmorgen ein Erwachsener und ein Kind leicht verletzt. Die Feuerwehr konnte einen Mann aus dem brennenden Mehrfamilienhaus retten. Ein Königspython kam in den Flammen um. Die Veterinärin konnte eine Boa constrictor dagegen retten.

Die Feuerwehr Oberhausen hat am Freitagmorgen einen Mann aus einem brennenden Mehrfamilienhaus an der Wunderstraße , Ecke Ulmestraße in Lirich gerettet. Fünf Erwachsene und drei Kinder hatten sich zuvor selbständig in Sicherheit bringen können. Ein Erwachsener und ein Kind mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Mehrere Anrufer hatten die Berufsfeuerwehr um 9.48 Uhr alarmiert. Als die Löschzüge der Hauptwache und aus Oberhausen-Sterkrade das dreistöckige Gebäude erreichten, stand die Wohnung in der zweiten Etage in Flammen. Ein Bewohner machte sich am Fenster bemerkbar, der Fluchtweg durchs Treppenhaus war ihm versperrt: Dort war es zu heiß und verqualmt. Die Feuerwehrleute konnten ihn mit Hilfe einer Drehleiter aber rasch in Sicherheit bringen.

Königspython starb, Boa constrictor und Vogelspinne überlebten

Zu spät kam die Hilfe für einen 50 Zentimeter langen Königspython. Die Schlange starb in den Flammen. Glück im Unglück hatten die anderen Tiere, die von Bewohnern der betroffenen Etage gehalten und während des Einsatzes nach Angaben der Feuerwehr aus ihren Terrarien gelangt waren: Die herbeigerufene Veterinärin konnte ein Zwei-Meter-Exemplar der Boa constrictor imperator, eine anderthalb Meter lange Erdnatter und eine Vogelspinne einfangen und in Sicherheit bringen.

Um zu verhindern, dass das Feuer auf das Dachgeschoss überspringt, brachten die Sterkrader Wehrleute auch die Drehleiter in Stellung und kühlten das Dach. Den Brand im zweiten Stock bekämpften die Einsatzkräfte ebenfalls über Löschangriffe von einer Drehleiter aus und im Inneren des Hauses. Um kleinere Glutnester im Dachgeschoss löschen zu können, mussten etwa 50 Quadratmeter des Daches abgedeckt werden.

Wohnungen unbewohnbar und einsturzgefährdet

Mitarbeiter der Stadt kümmerten sich um die Bewohner: Teile ihres Zuhause sind unbewohnbar und sogar einsturzgefährdet. Die Polizei nahm die Ermittlung der Brandursache auf.

Eine Brandwache hielt bis zum späten Freitagnachmittag die Stellung. Insgesamt waren 36 Mitarbeiter der berufsfeuerwehr im Einsatz. 


Kommentare
26.05.2012
08:55
Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Mehrfamilienhaus in Lirich
von karlo58 | #1

Ene Besuch im Zoo...oh oh oh oh...wie wärs denn noch mit Elefantenhaltung in Wohnungen?Glück auf!!

Aus dem Ressort
Beifahrerin bei schwerem Unfall in Oberhausen eingeklemmt
Blaulicht
Bei einem Verkehrsunfall in Oberhausen-Königshardt wurden zwei Menschen verletzt. An der vielbefahrenen Kreuzung Fernewald- und Kirchhellener Straße übersah eine Autofahrerin ein entgegenkommendes Fahrzeug. Eine Frau wurde bei dem Zusammenstoß eingeklemmt, sie musste aus dem Autowrack befreit...
Tod vor dem Delta-Musikpark beschäftigt Gericht
Gericht
Wegen fahrlässiger Tötung stehen seit Mittwoch drei junge Männer vor dem Amtsgericht. In der Nacht zum 21. April 2013 sollen sie den Tod eines 26-jährigen Duisburgers verschuldet haben, der als mutmaßlicher Autoknacker auf dem Parkplatz vor der Großdiskothek "Delta" geschnappt worden war.
Für junge Tänzer gelten in Discos strenge Regeln
Jugendschutz
Disco-Partys speziell für Jüngere sollen Feierfreunde von den Wohnzimmer-Feten weglocken. Mit farbigen Arm-Bändchen und Verzehr-Karten wird geregelt, welche Getränke fließen dürfen. Die Stadt kontrolliert, damit es keine Verstöße gegen den Jugendschutz gibt.
Künftig fast 10 000 Oberhausener Pflegefälle
Pflege
Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in Oberhausen steigen, doch eine Internetseite hilft Angehörigen, sich über Kosten und Hilfen zu informieren.
Neues Gutachten zu Kreditdebakel der Sparkasse Oberhausen
Wirtschaftskriminalität
Bereits seit 2011 arbeiten sich Staatsanwälte aus Duisburg und Düsseldorf durch den Fall „Sport Concept“, der in Oberhausen hohe Wellen geschlagen hat. Auf den 150 Seiten eines neuen Wirtschaftsgutachtens geht es um die Frage, ob ein Ex-Vorstand der Sparkasse pflichtwidrig gehandelt oder gar Gelder...
Fotos und Videos
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
Die Blinden
Bildgalerie
Straßentheater