Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Aufklärung wichtig

Extremismus als vermeidbare Krankheit

26.11.2011 | 05:00 Uhr
Extremismus als vermeidbare Krankheit

Oberhausen. Wenn Ercan Telli, der Geschäftsführer des Integrationsrates , erklärt, dass es in Oberhausen ein starkes antifaschistisches Bündnis gibt, hat das etwas Beruhigendes. Wenn er dann noch die Gedenkhalle erwähnt, mit der gegen das Vergessen angekämpft wird, könnte man sogar sagen: Oberhausen ist gerüstet gegen Propaganda von der rechtsextremen Seite.

Aber Telli verlangt auch eine permanente Aufklärungsarbeit an Schulen gegen Rechtsextremismus. Damit liegt er völlig richtig. Genauso wie mit seiner Forderung nach einer guten Integrationspolitik für Migranten . Wobei die Idee der Integration vor dem Hintergrund der rechtsextremen Terroranschläge größer wird.

Nicht nur Migranten integrieren

Nicht nur Migranten müssen in die Gesellschaft integriert werden. Wenn, laut einer Studie des Bundeskriminalamtes (BKA), junge Leute, die sich extremen Gruppierungen anschließen, in der Regel aus kaputten Elternhäusern stammen und auf der Suche nach „Ersatzfamilien“ sind, muss Integration auch für sie groß geschrieben werden. Genauso wie Aufklärungsarbeit über Extremismus, ob nun aus der rechten, linken oder islamistischen Ecke. Denn auch das steht in der BKA-Studie: Es sei Zufall, welcher extremistischen Gruppierung sich Jugendliche anschließen. Vor diesem Hintergrund erscheint Extremismus wie eine vermeidbare Krankheit, Wissen als guter Impfstoff.

Andrea Micke



Kommentare
28.11.2011
00:43
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Einbruch im Apple-Store-Lager im Centro Oberhausen
Apple
Zu viel will die Polizei nicht verraten, weil es sich bei den Details des Einbruchs um Täterwissen handelt. Bisher geht die Polizei von drei Tätern aus, die in der Nacht zu Donnerstag in das Lager des Apple-Stores in Oberhausen eingebrochen sind und iPhones in noch unbekannter Menge gestohlen haben.
Oberhausen plant ein neues Flüchtlingsheim im Stadtgebiet
Flüchtlinge
Die Oberhausener Rathaus-Spitze lässt nach einem neuen Standort für ein weiteres Asylbewerberheim im Stadtgebiet suchen. Denn es werden weitere Flüchtlinge in der Stadt erwartet. Nach der Debatte um das Männerheim an der Weierstraße räumt das Rathaus Platz- und Qualitätsprobleme ein.
Kampf gegen Einbrecher in Oberhausen
Polizei
Landesweit - auch in Oberhausen - wurden an verschiedenen Kontrollpunkten verdächtige Fahrzeuge herausgewinkt. Handelte es sich bei den Insassen um verdächtige Personen, wurden ihre Daten festgehalten und weitergeleitet, um so mehr über potentielle Einbrecher zu erfahren.
Ein Abend mit dem Männlein-Maler in Oberhausen
Kultur
Die NRZ und die Stadtbibliothek laden zu einem unterhaltsamen Abend mit dem Karikaturisten Thomas Plaßmann ein. Der mehrfach ausgezeichneteKarikaturist wird an dem Abend in der Bibliothek live zeichnen und auch auf die Fragen der Zuschauer eingehen.
Messe von Anton Bruckner in Herz Jesu in Oberhausen
Musik
Einen ganz besonderen Musikgenuss verspricht am Sonntag, 26. Oktober, der Kirchenchor von Herz-Jesu in Alt-Oberhausen. Begleitet von den Duisburger Philharmonikern, Profi-Solisten und der Orgel werden die Sänger und Sängerinnen die Messe Nr. 1 in d-Moll von Anton Bruckner aufführen.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval