Das aktuelle Wetter Oberhausen 8°C
Energieversorgung

EVO-Strom bald bundesweit zu kaufen

10.01.2012 | 06:00 Uhr
Die EVO will bundesweit Elektrizität verkaufen.Foto: Dirk Bauer

Oberhausen. Der der Stadt Oberhausen und RWE gehörende lokale Stromversorger EVO will in diesem Jahr erstmals bundesweit Elektrizität verkaufen und Marktanteile gewinnen. Im harten Konkurrenzkampf der Stromanbieter in Deutschland um möglichst günstige Angebote für Privatkunden hatte sich die „Energieversorgung Oberhausen“ bisher zurückgehalten und bis auf wenige Ausnahmen ihre Stromtarife nur in Oberhausen wohnenden Bürgern angeboten. Nur einige größere Geschäftskunden werden von der EVO seit einiger Zeit außerhalb der Stadt mit Strom beliefert.

EVO will preislich konkurrenzfähig sein

„Ein Stromprodukt, das auch Privatkunden außerhalb des Stadtgebiets beziehen können, wird zurzeit vorbereitet und 2012 an den Start gehen“, versprechen die EVO-Vorstände Hartmut Gieske und Bernd Homberg .

Video
Strathclyde, 06.12.10: Auf den Hebriden befinden sich einige der besten Whisky-Brennereien Schottlands – doch bei der Produktion fallen tonnenweise Bioabfälle an. Eine Destillerie auf der Insel Islay nutzt diese nun zur Stromgewinnung.

Dabei setzen beide darauf, dass ihr Preisniveau konkurrenzfähig ist. „Wir sind nicht an der Spitze der billigsten Anbieter, aber wir können gut mithalten“, zeigt sich EVO-Sprecherin Birgit Konopatzki überzeugt. Angeboten wird wohl der am meisten nachgefragte Tarif „Tob-Stromfix“. Das Stromangebot über die Stadtgrenzen hinaus solle sich natürlich wirtschaftlich für die EVO lohnen und Gewinn einbringen, meint Konopatzki.

Doch zugleich wird der Angriff auf Stromanbieter in überregionalen Märkten auch mit einem Wohlfühl-Argument begründet. Der Preis allein sei für viele Kunden nämlich nicht entscheidend: „Wir wollen Kunden, die aus Oberhausen wegziehen und sich weiterhin mit der Heimat verbunden fühlen, versorgen.“

Auf welches Gerät könnten Sie...

 

Peter Szymaniak



Kommentare
Aus dem Ressort
Praktikum kostet junge Oberhausenerin das Arbeitslosengeld
Soziales
Die Oberhausenerin Sabine M. ist auf Jobsuche. Die Zeit bis zur Einstellung nutzt sie und macht ein Praktikum. Obwohl es unbezahlt ist, wird ihr das Arbeitslosengeld gestrichen - zu Recht, sagt die Agentur für Arbeit. "Eigeninitiative ist wohl nicht erwünscht", bilanziert die junge Frau bitter.
Polizei findet Toten an Umspannwerk in Oberhausen
Leichenfund
In einem Umspannwerk in Oberhausen hat die Polizei am Mittwoch die Leiche eines Duisburgers (38) gefunden. Der Mann hatte sich offenbar schon vor mehreren Tagen Zutritt auf das gesicherte, umzäunte Gelände verschafft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Rocker-Razzia – Polizei hebt Medizin-Labor in Bochum aus
Rocker-Kriminalität
Großeinsatz gegen Rockerkriminalität: Unter Federführung der Oberhausener Polizei haben Einsatzkräfte 29 Häuser und Wohnungen in Ruhrgebiet, Bayern und Österreich durchsucht. Darunter auch die Vereinsheime des Bandidos MC in Bochum und Essen. Es gab vier Festnahmen, eine davon im Ruhrgebiet.
Panne: Ort von U2-Geheimkonzert in Oberhausen durchgesickert
Musik
Kölner Journalisten plaudern das Geheimnis aus. Die irische Superband wird am Freitag, 24. Oktober, Im Treppenhaus der früheren GHH-Hauptverwaltung in Oberhausen spielen, dem Sitz von Radio NRW. Geplant ist ein 30-minütiger Unplugged-Auftritt vor 260 Gewinnern. Die Rockstars werden abgeschirmt.
Flüchtlingsrat weist Kritik an Übergangswohnheim zurück
Flüchtlinge
Katastrophale Zustände herrschen im Oberhausener Übergangswohnheim Weierstraße. Dies stellte der Fraktionsvorsitzende der Linken Liste bei einer Begehung fest. Den Vereinen vor Ort warf er Untätigkeit vor. Der Flüchtlingsrat weist die Vorwürfe nun zurück. Die Stadt sei bereits informiert worden.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval