Ein Tag im Zeichen der Bewegung

Foto: privat

An der Fasia-Jansen-Gesamtschule am Standort Schönefeld in Dümpten findet etwas Besonderes statt. Die Sportjugend Nordrhein-Westfalen und die Firma „nutella“ veranstalten dort am Mittwoch, 10. Juni, einen von 15 bundesweiten „SportsFinderDays“. Sportangebote sollen Schüler dabei zu mehr Bewegung motivieren.

Der „SportsFinderDay“ setzt sich bundesweit für eine gesunde Lebensweise von Kindern und Jugendlichen ein. Themen dabei sind der aktuell häufig diskutierte Bewegungsmangel und das unausgewogene Essverhalten von Kindern und Jugendlichen.

Damit Kinder und Jugendliche Spaß an der Bewegung finden, umfasst das Angebot diverse Sport- und Bewegungsstationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ein besonderes Highlight sind Angebote, die im Alltag eher selten zu finden sind wie eine Kletterwand, eine Street-Soccer-Arena und ein Frisbee-Parcours.

Bei einem ausgewogenen Frühstück können sich die Kinder und Jugendlichen anschließend stärken, wobei gilt: Je stärker man sich vorher an den Sportstationen engagiert hat, desto mehr Punkte kann man am Frühstücksangebot einlösen.

Nach der sportlichen Aktivität lernen die Schüler, sich in einem Ruheraum zu entspannen.

Auch nach dem Event-Tag sollen die gegebenen Impulse in den Vereinen und den teilnehmenden Schulen nachwirken. Dazu bietet die Sportjugend Nordrhein-Westfalen unter anderem mit Lehrern der Fasia-Jansen-Gesamtschule eine Fortbildung in den zentralen Themenfeldern des „SportsFinderDays“ an.

Die Zusammenarbeit von örtlichen Sportvereinen und Schulen ist eine wesentliche Säule des Projektes. Alle Kinder und Jugendlichen können zudem ein kostenloses Schnupperangebot bei einem lokalen Sportverein ihrer Wahl nutzen.

Seit 2014 trägt die Gesamtschule Alt-Oberhausen den Namen Fasia-Jansen-Gesamtschule. Damit würdigte die Stadt das Wirken der im Jahr 1988 verstorbenen Friedensaktivistin. Fasia Jansen war Anfang der 1950er Jahre aus ihrer Heimat Hamburg nach Oberhausen gekommen.