Diebe stehlen Schildkröten aus Oberhausener Kaisergarten

So sehen griechische Landschildkröten aus.
So sehen griechische Landschildkröten aus.
Foto: Thomas Schmidtke / Funke Foto Services
Diebe haben den kompletten Schildkrötenbestand des Oberhausener Kaisergartens gestohlen. Unter ihnen war auch eine mehr als 90 Jahre alte Schildkröte.

Oberhausen.. Unbekannte Täter haben bei einem Einbruch ins Tiergehege des Kaisergartens in der Nacht vom 27. auf den 28. Mai insgesamt 15 Landschildkröten gestohlen. Die Diebe hatten es auf die gesamte Zucht der griechischen Landschildkröten abgesehen, teilt Dr. Anette Perrey, Leiterin des Tiergeheges, mit. Jedes Tier hat einen Wert zwischen 150 und 500 Euro. Aus einem weiteren Gehege wurde außerdem ein Kolkrabe gestohlen.

Perrey: „Einige Tiere waren züchterisch bedeutend, da es regelmäßig zur erfolgreichen Brut von Schildkröten gekommen ist.“ Zudem handelt es sich vielfach um Tiere aus Privathand, die dem Gehege überlassen wurden. Unter ihnen war eine mehr als 90 Jahre alte Schildkröte, die erst 2014 übernommen wurde.

Polizei Oberhausen sucht Zeugen

Das Überleben der griechischen Landschildkröten wird grundsätzlich „als schwer gefährdet“ eingestuft, erklärt Dr. Perrey und weist darauf hin, dass die Aufnahme solcher Schildkröten nur mit entsprechenden amtlichen Nachweisen erfolgen darf.

Die Oberhausener Polizei hat den Einbruch und Diebstahl aufgenommen. Hinweise nehmen die Ermittler entgegen: 0208/826-0.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE