Diebe fahren in Oberhausen auf couragierte Zeugen zu

Polizisten konnten die Männer an der Bebelstraße stellen und fanden nicht nur das Diebesgut aus dem Supermarkt im Auto.
Polizisten konnten die Männer an der Bebelstraße stellen und fanden nicht nur das Diebesgut aus dem Supermarkt im Auto.
Foto: Waz FotoPool
Was wir bereits wissen
Zeugen stellten sich in Oberhausen zwei Supermarkt-Dieben in den Weg. Statt stehen zu bleiben, drückte der Fahrer aufs Gas. Die Polizei stellte das Duo.

Oberhausen.. Aufmerksame Zeugen vereitelten am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr in Oberhausen eine Diebestour. Ein 36-Jähriger Mann packte in einem Lebensmitteldiscounter auf der Duisburger Straße einen Einkaufswagen voll und ging ohne zu zahlen aus der Tür. Mit seinem Komplizen (45) verfrachtete er die Waren im Auto.

Zeugen beobachteten die Tat und alarmierten die stellvertretende Fillialleiterin. Die 34-Jährige stellte die Diebe zur Rede, andere Zeugen notierten das Nummernschild und riefen die Polizei. Die Diebe ergriffen die Flucht und fuhren dabei auf die Angestellte und einen Zeugen zu, die sich in den Weg stellen wollten. Beide sprangen zur Seite und blieben unverletzt. Die Flucht der Männer endete an der Bebelstraße, wo die herbeigerufene Polizei das dreiste Duo stellte.

Polizei entdeckt Handys, Navigationsgerät und Tablet

Im Kofferraum machten die Beamten eine überraschende Entdeckung: Sie fanden nicht nur große Lebensmittelmengen vor. Neben Aufbruchwerkzeugen lagen auch drei Handys, ein Navigationsgerät und ein Tablet im Auto. Einer der beiden Diebe wurde wegen anderer Vergehen gesucht.

Auf der Wache klagten die beiden Männer plötzlich über starkes Unwohlsein. Ein Arzt untersuchte sie, konnte aber nichts feststellen.

Am Donnerstag wurden die Männer dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. (we)