Die Zahl der Arbeitslosen stieg in Oberhausen leicht an

10.617 Arbeitslose betreute das Jobcenter im Dezember.
10.617 Arbeitslose betreute das Jobcenter im Dezember.
Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Quote lag im Dezember bei 11,5 Prozent. Zunahme bei den Hartz IV-Empfängern. Im Jobcenter wurden im Dezember 10.617 Arbeitslose betreut.

Oberhausen.. Im Dezember waren 12.574 Oberhausener arbeitslos gemeldet, 34 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote beträgt unverändert 11,5 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat nahm die statistische Arbeitslosigkeit um 456 Personen ab. 2014 waren im Durchschnitt 13.063 Menschen arbeitslos gemeldet, 131 weniger als 2013. Die Quote lag bei 12 Prozent.

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (Agentur für Arbeit) waren im Dezember 1957 Personen arbeitslos gemeldet, 20 weniger als im November. Im Jahresdurchschnitt waren es 2169 Personen, 78 weniger als 2013.

Im Jobcenter Oberhausen wurden im Dezember 10.617 Arbeitslose gezählt, 54 mehr als im November. Damit erhalten 84,4 Prozent der Arbeitslosen Arbeitslosengeld II. Im Jahresdurchschnitt betreute das Center 10.894 Personen.

Unterbeschäftigungsquote bei 13,6 Prozent

Derzeit gibt es 1154 junge Arbeitslose unter 25 Jahren, 36 weniger als im November und 256 weniger als im Vorjahr. Damit liegt die Jugendarbeitslosenquote bei 10,1 Prozent. Im Jahresdurchschnitt waren 1380 junge Menschen arbeitslos, drei mehr als im Jahr 2013. „Bereits 2014 haben wir uns intensiv um das Thema Jugendarbeitslosigkeit gekümmert. Diese Bemühungen werden wir auch im neuen Jahr fortsetzen und jeden Jugendlichen mit passenden Stellen- oder Qualifizierungsangeboten unterstützen“, betont Jürgen Koch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oberhausen.

Die Unterbeschäftigung, die auch Personen erfasst, die etwa an Maßnahmen teilnehmen, umfasste im Dezember 15.127 Personen, 122 weniger als im November. Die Unterbeschäftigungsquote reduzierte sich auf 13,6 Prozent.