Die Welt der Jane Austen

Im Rahmen unserer Kooperation mit der Stadtbibliothek finden Sie in dieser Rubrik alle zwei Wochen einen Medientipp – Bücher, Filme oder Spiele werden vorgestellt. Los geht es mit einer Romanvorstellung der Lektorin Anneli Bauer:

Bei guten Romanen tauchen die Leser ein in den Kosmos, den der Autor geschaffen hat, die Geschichte bleibt im Gedächtnis und wird in Gedanken weitergesponnen. So bei „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen. Der Roman faszinierte mehrere Autoren so sehr, dass sie sich an einer Fortsetzung versuchten.

Jo Baker hat eine weitere Variante beigesteuert. Ihr Roman „Im Hause Longbourn“ spielt zeitgleich mit „Stolz und Vorurteil“ und erzählt die Geschichte der Dienstboten der Familie Bennet. Die Liebeswirren der Töchter kommen nur am Rande vor. Im Mittelpunkt der Handlung steht Sarah, das ältere Dienstmädchen und seine Suche nach Glück. Als ein neuer Diener eingestellt wird und die vermögende Familie Bingley in die Nachbarschaft zieht, steht sie zwischen zwei Männern. Bakers Thema ist das Ringen der Dienstboten um ein eigenes Leben. Sie wirft einen Blick hinter die Kulissen von Merry Old England und der Gentry.

Übrigens: Im Rahmen der Nacht der Bibliotheken am 6. März im Bert-Brecht-Haus gibt es eine „Jane Austen Tea Party“. Los geht es um 18.30 Uhr.