Die Kunst der lockeren Gesprächsführung

Im Rahmen unserer Kooperation mit der Stadtbibliothek finden Sie in dieser Rubrik alle zwei Wochen einen Medientipp. Heute empfiehlt Lektorin Susanne Daberkow einen Ratgeber zur richtigen Gesprächsführung, der kleinen Alltagspläuschchen.

Smalltalk – wird das kleine Gespräch zu Unrecht unterschätzt? Alexander von Schönburg, der zurzeit als Experte in Sachen stilvoller Unterhaltung als Gast zahlreicher Talkshows im Fernsehen zu erleben ist, gibt den dringenden Rat, sich an geeignete Themen zu halten. Nonchalant über die Lehren des Buddhismus oder den neuen Tarantino zu plaudern und trotzdem nicht in Belanglosigkeiten abzugleiten, ist die Kunst des Smalltalks.

Der Autor führt mit scharfem Blick durch einige Themenfelder, gibt Tipps für schwierige Gesprächssituationen und das stilvolle Mitreden. Seine „Joker-Themen“, die langweiliges Miteinander durch kleine Provokationen beleben, bereiten durchaus Vergnügen beim Lesen, „Pauschalthemen“ hingegen sollten immer gehen.

Von Schönburg geht grundsätzlich davon aus, dass „es ein Geheimnis des gesellschaftlichen Miteinanders ist, dass jeder „... etwas Interessantes zu erzählen hat“. Die große Kunst des kleinen Gesprächs bestehe darin, das richtige Thema gebildet im richtigen Moment einzusetzen.

Der Titel ist auf der Spiegel-Bestsellerliste platziert und wendet sich an alle, die ohne Smalltalk nicht durch den Alltag kommen.