Das aktuelle Wetter Oberhausen 8°C
Einkaufszentrum

Das Centro Oberhausen

Zur Zoomansicht 06.09.2011 | 13:00 Uhr
Das Einkaufszentrum wurde am 12. September 1996 eröffnet. Seither haben dort etwa 300 Millionen Kunden etwa 5,2 Milliarden für Waren ausgegeben (Stand: Sommer 2011). Ein fotografischer Rückblick:
Das Einkaufszentrum wurde am 12. September 1996 eröffnet. Seither haben dort etwa 300 Millionen Kunden etwa 5,2 Milliarden für Waren ausgegeben (Stand: Sommer 2011). Ein fotografischer Rückblick:

Am 12. September 1996 wurde in Oberhausen das Einkaufszentrum Centro eröffnet. Ein Rückblick.

Das Oberhausener Einkaufszentrum wurde am 12. September 1996, eröffnet. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke und erfahren Sie mehr über das Centro: Bilder von den Anfängen bis heute. Zur Seite mit allen Bildergalerien aus Oberhausen

Kathrin Klottka, Meike Baars

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Clueso lässt Teenies träumen
Bildgalerie
Konzert
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Lenny Kravitz rockt die Arena
Bildgalerie
Konzert
Weekend of  Horrors
Bildgalerie
Turbinenhalle
Stadtprinzenkürung 14/15
Bildgalerie
Karneval
Populärste Fotostrecken
Sturm sorgt für Chaos in Brisbane
Bildgalerie
Unwetter
Sinteranlage
Bildgalerie
Stahlindustrie
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Baldeneysee um 75 cm abgesenkt
Bildgalerie
Stausee
Neueste Fotostrecken
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Herzenswünsche
Bildgalerie
Weihnachtszeit
Drei-Fachausstellung
Bildgalerie
Witten
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
26.02.2014
18:49
Das Centro Oberhausen
von Aufmerksamer2013 | #5

Aber der Ruhrpark ist immer noch Europas Größtes EKZ, und selbst nach dem Umbau wird es das immer noch bleiben. Ich war oft im Centro aber es lohnt nicht mehr, den die Waren bekomme ich auch woanders her und das Günstiger. Das Konzept wird Zeit für was neues zu Schaffen , so ganz ohne Lebensmittel bringt es auch nichts. Nur Klamotten? dafür fahre ich nicht nach Oberhausen, für Spass fahre ich eine Abfahrt weiter in den Kaisergarten.

20.09.2011
21:45
Centro Oberhausen wird 15
von Djjinxel | #4

habe ein paar Bustaben vergessen bzw. vertauscht...schick ich hiermit hinterher...

20.09.2011
21:44
Centro Oberhausen wird 15
von Djjinxel | #3

Komisch auf Seite 30 steht das Centro hat 14.500 kostenlose Parkplätze und auf Seite 100 steht Die Pakplätze sollen um 2000 Stück auf 14.000 aufgestockt werden... aufstocken und dann 500 weniger...*g*

Aus meiner Sicht hat das Centro auch Schatten-Seiten, ich war bei der Eröffnung damals dabei.
Damals war die Rede von vielen neuen Arbeitsplätzen für uns Oberhausener...

Kaum Oberhausener arbeiten dort, viele arbeiten nur auf Minijob oder Teilzeitbasis...die Gehälter sind einfach nur miserabel...klar ist ja auch der Einzelhandel...
habe 6 Jahre in der Köpi-Arena auf Minijob-Basis gearbeitet, 2006 wurden viele Leute entlassen nach der Sommerpause, es kam ein neuer Chef in der Gastro, der wollte preiswerter Kräfte, 6,20 Euro war schon zuviel...PFUI...

Einges an Geschäften mussten wieder geschlossen werden wegen den hohen Mieten dort...

Die Lasershow auf der Promenade gibt es nicht mehr, das Spielcenter von Namco(?) ist schnell weg gewesen, der Park wird auch nicht mehr von Oscar Bruch betrieben, der Einkausladen am Eingang des Centro für Lebensmittel ist weg, Kinder können auch nicht mehr oben abgeben werden um in Ruhr einzkaufen...

Die Preise sind mehr als unverschämt, egal ob in der Galeria Kaufhof, bei Ulla Propken, im Kino .. man hat das Gefühl beim Centro schlägt man den gewissen EXTRA Centro-Gebühr auf, sieht man auch bei Nanu Nana vergleich Centro und Mülheim Forum.

Viele Einwohner sind mit dem Centro nicht zufrieden und gehen wieder in ihre alten Mitte Marktstrasse leider stirbt diese auch immer mehr... bald schließt der Kaufhof unf C&A, Peek und Clopenburg und einige Geschäfte sind dort auch leider weg... viele Einzelhändler jammern über zu teure Miete...aber bitte gibt uns eine 10 Bäckerrei oder noch einen neuen Billig-Laden...

Wo ist der Anreiz in Oberhausen sesshaft zu werden, Lieber Herr Wehling?

09.09.2011
08:30
Centro Oberhausen wird 15
von ichweisswie | #2

Welch ein sinnleerer Kommentar.

06.09.2011
21:12
Centro Oberhausen wird 15
von frankie0807 | #1

und die centro security...wird nicht einmal erwähnt..wie klasse ist das denn ???

Aus dem Ressort
Oberhausener Patient seit 40 Jahren auf Dialyse angewiesen
Gesundheit
Als er 19 ist, versagen die Nieren von Bernd Imbusch. Seitdem ist er auf die Dialyse angewiesen. Seit nunmehr 40 Jahren reinigt eine Maschine drei Mal in der Woche sein Blut. Unter Fachleuten gilt das als kleine Sensation. Seine Lebensfreude und seinen Mut hat er in all den Jahren nicht verloren.
Politiker entscheiden über Standort der Concordia
Die Nackte im Kreisel
Die umstrittene Concordia, die der Oberhausener Künstler Jörg Mazur geschaffen hat, wird Thema in der nächsten Bezirksvertretung Oberhausen Mitte sein. Die Politiker werden entscheiden, ob und wo die Abbildung der römischen Göttin stehen darf. Ursprünglich sollte sie einen Kreisverkehr verschönern.
Stadt Oberhausen fällt 2015 in drei Wäldern Bäume
Wald
Während vielen Bürgern die Bilder umgestürzter Bäume durch den heftigen Juni-Sturm Ela noch präsent sind, plant die Stadt Oberhausen für 2015, in drei Wäldern wieder zu fällen. Allerdings sollen nur die Hälfte der zunächst geplanten Holzmengen gewonnen werden. Bürgerinfo und Rundgang sind...
Oberhausen lässt 19 Behindertenparkplätze wegfallen
Stellplätze
Von einst 25 vermeintlichen Behindertenparkplätzen am Sterkrader Tor sind nur noch sechs übrig. 19 sind weggefallen, weil sie eh nie korrekt gekennzeichnet waren, sagen die Verantwortlichen. Ein betroffener Rollstuhlfahrer ist stinksauer. „Das ist eine Schweinerei!“
Nacktbilder dürfen nicht zurück ins Sterkrader Rathaus
Kunst
Trotz vieler Proteste von Bürgern in Oberhausen und darüber hinaus bleibt das Oberhausener Gebäudemanagement hart: Die Künstlerin Maria Mancini darf die vier Nackbilder, die sie nach Beschwerden im Technischen Rathaus Sterkrade abhängen musste, dort nicht wieder ausstellen.