„Charlie Hebdo“ ab sofort in der Stadtbücherei Oberhausen

Foto: dpa
Die Stadtbücherei Oberhausen nimmt die aktuelle Ausgabe der französischen Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ in ihren Bestand auf.

Das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ gehört ab sofort zum Bestand der Oberhausener Stadtbücherei. Interessierte können die Hefte vor Ort lesen.

Hintergrund der Neu-Aufnahme ist der Anschlag auf die Pariser Redaktion von „Charlie Hebdo“. Mehrere deutsche Bibliotheks- und Berufsverbände zeigten sich in einer gemeinsamen Erklärung tief erschüttert über die Ereignisse am 7. Januar dieses Jahres.

Angriff auf die Pressefreiheit

„Diese blutige Tat war nicht nur ein Angriff auf das Leben der französischen Bürgerinnen und Bürger und die innere Sicherheit Frankreichs“, heißt es in der Erklärung. „Sie stellt auch einen Angriff auf das europaweit verbriefte Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit dar, ein Kernelement unserer freiheitlich-demokratischen Kultur.“

Entsprechend dieser Erklärung hat die Stadtbücherei ab sofort ihr regelmäßig und zur kostenlosen Information bereitgestelltes Zeitschriften-Angebot um eine aktuelle Ausgabe des französischen Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ ergänzt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE