Das aktuelle Wetter Oberhausen 9°C

Sparpaket

CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen

11.06.2012 | 12:32 Uhr

Die Oberhausener CDU will im Rahmen des Sparpakets 300 Arbeitsplätze im Rathaus streichen - und damit 100 mehr als die Dezernenten-Riege vorgeschlagen hatte. Stattdessen soll dafür die geplante Steuererhöhung um ein Drittel geringer ausfallen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
So verlief das Spiel RWO gegen den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
Kommunion
Bildgalerie
Religion
Car-Freitag 2015 im Revier
Bildgalerie
Autos
Aus dem Ressort
Awo plant neues Quartier für Senioren in Oberhausen
Wohnen
Die Arbeiterwohlfahrt in Oberhausen modernisiert ihre Seniorenanlage am Julius-Brecht Anger. Bewohner sollen ein neues Nachbarschaftskonzept...
Zwiespältiges Verhältnis zur Macht
Diskussion
In der Oberhausener Ludwiggalerie diskutierten Stadtprominente über ihren Einfluss. Wer Verantwortung übernimmt, darf zwar Wichtiges entscheiden,...
Spargelspinne erspart Landwirt aus Oberhausen viel Zeit
Spargelernte
Der Landwirt Christoph Köster aus Oberhausen-Schmachtendorf setzt bei seiner Spargelernte auf neue Technik und ein festes Team von Erntehelfern.
Oberhausener Gnadenhof-Betreiberin weist Vorwürfe zurück
Vernachlässigung
Die Kritik, dass sie ihre Tiere vernachlässigt und das Grundstück nicht gepflegt hätte, will die Gnadenhof-Betreiberin nicht auf sich sitzen lassen.
CDU fordert: Oberhausen muss mehr für sich werben
Stadtentwicklung
Bis 2015 wird Oberhausen acht Prozent weniger Einwohner haben. Damit will sich der Oberbürgermeister-Kandidat Daniel Schranz (CDU) nicht abfinden.
article
6751556
CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen
CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/cdu-will-300-arbeitsplaetze-bei-der-stadt-oberhausen-abbauen-id6751556.html
2012-06-11 06:16
Oberhausen, Stadtfinanzen, Etat, Haushalt, Sparpaket, CDU, Arbeitsplätze, Rathaus
Oberhausen