Das aktuelle Wetter Oberhausen 1°C

Sparpaket

CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen

11.06.2012 | 12:32 Uhr

Die Oberhausener CDU will im Rahmen des Sparpakets 300 Arbeitsplätze im Rathaus streichen - und damit 100 mehr als die Dezernenten-Riege vorgeschlagen hatte. Stattdessen soll dafür die geplante Steuererhöhung um ein Drittel geringer ausfallen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Fanta4 lassen die Arena beben
Bildgalerie
Hip Hop
Kostümsitzung LKG Müllschlucker
Bildgalerie
Fotostrecke
WAZ Stadtgespräch in Oberhausen
Bildgalerie
Ratsbürgerentscheid
Tolle Stimmung
Bildgalerie
Karneval
Aus dem Ressort
Werkschau von Herlinde Koelbl zeigt "deutsche Wohnzimmer"
Fotografie
Wohnzimmer und mehr: Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zeigt ab Sonntag eine großartige und bewegende Werkschau der Fotografin Herlinde Koelbl.
„Ober-geil-hausen“: Fanta4 feiern im Ruhrpott Silberhochzeit
Fantastischen Vier
Gehipt, gehopst und gesprungen: 12.500 Fans feiern in der Oberhausener Arena zwei Stunden lang mit den Wortakrobaten der Fantastischen Vier.
Was können Stahl, Papier, Metall und Holz?
Ausstellung
Materialien sind Helden der Schau „Ist das möglich?“. Ausprobieren ist im LVR-Industriemuseum in Oberhausen angesagt. Es gibt acht Stationen.
Gemeinde in Oberhausen verkauft Jugendhaus
Kirche
Erster Schritt, um Kosten zu sparen. Auferstehungskirche zählt weniger Gläubige. Angebote nun am Gemeindezentrum. Moderner Neubau für 2020 geplant.
Mehrheit für Drei-Prozent-Hürde
Politik
SPD, CDU und Grüne in Oberhausen befürworten Sperrklausel für Sitz im Rat. Kleinere Parteien mahnen dagegen: Kritiker nicht ausschließen.
article
6751556
CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen
CDU will 300 Arbeitsplätze bei der Stadt Oberhausen abbauen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/cdu-will-300-arbeitsplaetze-bei-der-stadt-oberhausen-abbauen-id6751556.html
2012-06-11 06:16
Oberhausen, Stadtfinanzen, Etat, Haushalt, Sparpaket, CDU, Arbeitsplätze, Rathaus
Oberhausen