Busumleitung ohne Baustelle

Ohne offensichtlichen Grund sind Busse der Linie 957 seit vier Wochen nicht mehr auf ihrer regulären Route bis zur hinteren Arminstraße in Osterfeld gefahren. Das ärgert Anwohner mächtig: Für Senioren und Kinder sei der Weg zum Bus deutlich länger geworden als nötig.

An der östlichen Arminstraße sollen die Kanäle saniert werden. Stadt und Stoag haben eine Umleitung für die Busse ausgearbeitet. Einsetzen sollte diese mit dem vor Wochen geplanten Start der Bauarbeiten. Diesen hat die Stadt verschoben: Zunächst sollte die benachbarte neue Brücke an der Breilstraße fertig werden, parallele Baustellen hätten das Viertel regelrecht isoliert.

Für die Stoag kam der neue Baustellenstart offenbar zu kurzfristig, wie eine Sprecherin erklärt: Neue Fahrt- und Pausenzeiten sowie Änderungen bei Dienstplänen seien bereits umgestellt und abgestimmt gewesen. „Wir konnten das nicht mehr rückgängig machen.“ Mit der Folge: Die Busse folgten einer Umleitung für eine noch gar nicht eingerichtete Baustelle. Immerhin: Die Kanalbauarbeiten starten nach Ostern, sagt die Stadt.