Bücherwürmer gewinnen Wettbewerb

Beim jüngsten Sommerleseclub der Stadtbibliothek ist den Schülern des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums ein doppelter Erfolg gelungen: Die Klasse 6b hatte in der Summe nicht nur die meisten Bücher gelesen und damit den Wettbewerb gewonnen. Ein Mädchen der Klasse 9d hatte während der Sommerferien sogar nachweislich 43 Schmöker regelrecht verschlungen. Nun lösten die Jugendlichen ihren Gewinn ein.

Der renommierte Jugend- und Kinderbuchautor Rüdiger Bertram kam zu zwei Lesungen vorbei. Beide Veranstaltungen hat die Schule in enger Kooperation mit der Stadtbibliothek durchgeführt. „Sie sind einmal mehr ein Zeichen einer aktiven Partnerschaft im Rahmen des Kulturschulprojektes“, heißt es von Aktiven der Schule. Die Lesungen hinterließen hochzufriedene Schüler. Man könne sicher sein, dass auch die nächsten Sommerferien wieder lesend genutzt werden.

Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek hat damit aus Sicht der Organisatoren sein Ziel erreicht: Zahlreiche Schüler wurden zum intensiven Lesen in den Ferien und darüber hinaus animiert.

Ein Dank, schreibt Lehrer Stefan Schubert, gelte neben dem hervorragenden Autor auch den Mitarbeitern der Stadtbücherei für ihr vorbildliches Engagement.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE