Das aktuelle Wetter Oberhausen 1°C
Politik

Bon-Gruppen müssen weiter bangen

19.04.2010 | 18:45 Uhr
Bon-Gruppen müssen weiter bangen

Der Interessenskonflikt zwischen Waldorfkindergarten und Bürgergruppen im Bürgerzentrum Bahnhof Nord (Bon) wird zu einem Dauerbrenner. Wie Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Pflugbeil (SPD) unserer Zeitung am Montag auf Anfrage mitteilte, wird die Stadtverwaltung auch in der Sitzung der Bezirksvertretung Osterfeld am Dienstag (18 Uhr, Gesamtschule, Westfälische Straße) keinen neuen Sachstand geschweige denn Lösungen vorstellen.

„Ich bin erbost, das ist jetzt der vierte Termin, an dem uns ein Bericht vorgelegt werden sollte, den die Verwaltung verstreichen lässt“, sagte Pflugbeil. Im Rathaus arbeite man nicht so, als wäre man „an einer zügigen Problemlösung interessiert“. Pflugbeil zufolge hat Sozialdezernent Reinhard Frind den zuständigen Abteilungsleiter im Hause nun angewiesen, endlich Termine mit den Nutzern des Bon auszumachen, um sich Ersatzräume an der Gesamtschule oder an der Gute Straße anzuschauen.

Wie berichtet, will die Verwaltung die Kita im Bon ausbauen. Das hätte zur Folge, dass andere Gruppen weichen müssten. „Das ist die Tendenz der Verwaltung“, sagt Pflugbeil, „entschieden ist noch nichts. Ziel muss eine vernünftige Lösung für alle sein. Ich bin richtig stinkig, dass diese Nummer so läuft.“

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit 90 plus fit wie ein Fisch im Wasser
Freizeit
Drei Senioren erzählen von ihrer Schwimm-Begeisterung: Sie wollen möglichst lange beweglich bleiben und treffen sich deshalb mehrmals in der Woche zum gemeinsamen Schwimmen im Hallenbad in Styrum. Jetzt fehlt den fitten Schwimmern aber der Nachwuchs – so ab 60 Jahren.
Politiker entscheiden über Standort der Concordia
Die Nackte im Kreisel
Die umstrittene Concordia, die der Oberhausener Künstler Jörg Mazur geschaffen hat, wird Thema in der nächsten Bezirksvertretung Oberhausen Mitte sein. Die Politiker werden entscheiden, ob und wo die Abbildung der römischen Göttin stehen darf. Ursprünglich sollte sie einen Kreisverkehr verschönern.
Stadt Oberhausen fällt 2015 in drei Wäldern Bäume
Wald
Während vielen Bürgern die Bilder umgestürzter Bäume durch den heftigen Juni-Sturm Ela noch präsent sind, plant die Stadt Oberhausen für 2015, in drei Wäldern wieder zu fällen. Allerdings sollen nur die Hälfte der zunächst geplanten Holzmengen gewonnen werden. Bürgerinfo und Rundgang sind...
Oberhausen lässt 19 Behindertenparkplätze wegfallen
Stellplätze
Von einst 25 vermeintlichen Behindertenparkplätzen am Sterkrader Tor sind nur noch sechs übrig. 19 sind weggefallen, weil sie eh nie korrekt gekennzeichnet waren, sagen die Verantwortlichen. Ein betroffener Rollstuhlfahrer ist stinksauer. „Das ist eine Schweinerei!“
Nacktbilder dürfen nicht zurück ins Sterkrader Rathaus
Kunst
Trotz vieler Proteste von Bürgern in Oberhausen und darüber hinaus bleibt das Oberhausener Gebäudemanagement hart: Die Künstlerin Maria Mancini darf die vier Nackbilder, die sie nach Beschwerden im Technischen Rathaus Sterkrade abhängen musste, dort nicht wieder ausstellen.
Fotos und Videos