Bildungsoffensive der Kurbel informiert Mütter

Viel Mut brauchen Mütter mit Migrationshintergrund, die sich trotz Kindern, Familie und anderer erschwerender Faktoren auf den Weg machen, in den Beruf (wieder) einzusteigen. Mit dem Projekt „MuT“ (Mut und Talent) will die „ZIB Bildungsoffensive der Kurbel“ Mütter auf diesem Weg unterstützen.

Das Projekt setzt an bei den vorhandenen Qualifikationen wie Schul-, Berufs- und Studienabschlüssen, die in den Herkunftsländern erworben wurden, hier aber noch nicht anerkannt sind. Von der Beantragung bis hin zur Erlangung der Anerkennung werden die Frauen dabei begleitet.

„Wir überlegen gemeinsam und suchen nach Lösungen, wie Familie mit Kindern und Beruf zu vereinbaren sind“, sagen die Organisatoren. Die ZIB-Bildungsoffensive der Kurbel schafft Verbindungen zu Betrieben und arbeitet eng mit dem Jobcenter Oberhausen, dem Integrationsrat und dem Kommunalen Integrationszentrum Oberhausen sowie der Gleichstellungsstelle Oberhausen zusammen.

Eine erste Informationsveranstaltung findet am Montag, 22. Juni, von 10 bis 12 Uhr mit dem Jobcenter Oberhausen für bereits angemeldete sowie weitere interessierte Teilnehmerinnen statt. Das Thema: Was gibt es für berufliche Unterstützungsmöglichkeiten beim Jobcenter? Was kann es für Sie tun?