Bezug von Wohngeld nimmt ab

Immer weniger Haushalte in Oberhausen erhalten Wohngeld: Wie das statistische Landesamt (it.nrw) nun mitteilt, empfingen im Jahr 2014 nur noch 1424 Haushalte diese staatliche Unterstützungsleistung aus dem Bereich des Sozialgesetzbuches. 2013 lag die Zahl der Haushalte noch bei 1767, im Jahr 2010 waren noch 2393 Haushalte auf das Wohngeld angewiesen.

Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens und wird als Zuschuss zur Miete (Mietzuschuss) oder für selbst genutztes Wohneigentum (Lastenzuschuss) geleistet. Sollte also das Einkommen eines Bürgers nicht ausreichen, um die eigene Wohnung zu bezahlen, kann das Wohngeld beantragt werden.

Auch auf Landesebene ist ein deutlicher Rückgang der Wohngeldempfänger zu verzeichnen – von 132 818 Haushalten 2013 auf 114 180 im vergangenen Jahr. Noch im Jahr 2010 benötigten im gesamten Bundesland 188 138 diese Unterstützungsleistung.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE