Das aktuelle Wetter Oberhausen 26°C
Rocker

Bandidos Oberhausen lösten ihr Chapter nach Razzia auf

12.07.2012 | 17:09 Uhr
Rückzug der Rocker: Die Bandidos in Oberhausen haben ihr Chapter nach einer erfolgreichen Razzia der Polizei am Mittwoch aufgelöst. Foto: Ingo Otto

Oberhausen.   Am Mittwochmorgen verhafteten Drogenfahnder einen Bandido im Vereinsheim der Rocker in Oberhausen, und noch am selben Tag lösten die Mitglieder des örtlichen Chapters ihre Vereinigung auf. Ein Sprecher der Bandidos Deutschland führt „interne Gründe" für den Rückzug an.

Die Bandidos in Oberhausen haben ihr Chapter am Mittwoch aufgelöst. Das bestätigte Micha vom Presseteam des „Bandidos Motorcycle Clubs Germany“ der WAZ-Mediengruppe.

Am frühen Mittwochmorgen erst hatte die Polizei Duisburg einen 36-jährigen Bandido aus Rheinberg im Clubheim des Oberhausener Chapters an der Marktstraße verhaftet . Ihm, seiner Frau und einem 28-jährigen Waltroper werfen die Ermittler, die vier weitere Verdächtige festnahmen, bandenmäßigen Drogenhandel vor. Dass dies der Grund für die plötzliche Auflösung ist, wollte Bandidos-Sprecher Micha nicht bestätigen: „Dazu sage ich nichts.“ Seine Darstellung des Rückzuges: „Es gibt interne Gründe, die wir der Öffentlichkeit nicht preisgeben.“

Einem Verbot zuvorgekommen, um die Vereinskasse zu retten?

Der Verdacht liegt freilich nahe, dass die Rocker mit der Auflösung einem Verbot ihrer Vereinigung durch das nordrhein-westfälische Innenministerium zuvorkommen wollten. Zweimal hat Ralf Jägers Behörde nach Razzien in diesem Jahr bereits Rockerclubs verbieten können: im April die Bandidos in Aachen und Anfang Mai die Hells Angels in Köln .

Um die Vereinigungen auflösen zu dürfen, müssen die Ermittler beweisen, „dass der Zweck der Vereinigung ein krimineller ist“, erklärt Wolfgang Beus, Sprecher des Innenministerium. Dies sei der Fall, wenn vom Chef bis zum rangniedrigsten „Hangaround“ alle Vereinsmitglieder die kriminellen Machenschaften eines Einzelnen dulden. Wenn die Polizei dies den Oberhausener Bandidos hätte nachweisen können, wäre auch das Vermögen des Clubs beschlagnahmt worden. Mit der angeblich freiwilligen Vereinsauflösung dürften die Rocker ihre Vereinskasse vorerst in Sicherheit gebracht haben.

Das Vereinsheim der Bandidos Oberhausen durchsuchten Polizisten bereits am 14. März bei einer Razzia. Am Mittwochmorgen stellten Polizisten dort einen mutmaßlichen Drogendealer der Rockerbande. Foto: Gerd Wallhorn

Nach Angaben des Bandidos-Sprechers mussten die Oberhausener Rocker alle Embleme des Motorradclubs am Gebäude an der Marktstraße unverzüglich entfernen. Mit der Auflösung ihres Chapters sind die Ex-Mitglieder nun auch Ex-Bandidos. Ob sie sich einen neuen Verein suchen? Bandidos-Chapter gibt's in der Nachbarschaft – etwa in Dinslaken, Mülheim und Essen – ja einige. "Wer keinen Bock mehr hat, bleibt halt zuhause", meint Micha dazu nur.

Kurze Vereinshistorie mit vielen Negativ-Schlagzeilen

Die Bandidos Oberhausen machten während ihrer kurzen Zeit in dem Hinterhof an der Marktstraße häufig Negativ-Schlagzeilen: Die Rocker hatten die Räume in der Innenstadt Mitte 2010 angemietet. Die Polizei Oberhausen gab dies allerdings erst Ende 2011 bekannt, musste darum Vertuschungsvorwürfe zurückweisen . Ein führendes Mitglied der ehemaligen Oberhausener Ortsgruppe betreibt im Rotlichtviertel an der Flachshofstraße mehrere Bordelle.

Oberhausener Bandidosheim durchsucht

Einen vorläufigen Höhepunkt erreichte die Unruhe um die Rocker in der Innenstadt am 22. Januar 2012, als Unbekannte fünf Schüsse auf das Haus eines Bandidos an der Christian-Steger-Straße 25 abfeuerten . Die Polizei hatte den Anschlag „aus ermittlungstaktischen Gründen“ zunächst nicht gemeldet, nahm bei einer Razzia am 7. Februar drei Männer in Mülheim fest.

Das Oberhausener Vereinsheim nahm sich die Polizei dann das erste Mal Mitte März vor. Bei der Razzia suchte die Polizei Verdächtige, die an der Rocker-Schlägerei in Mönchengladbach am 21. Januar beteiligt waren. Als damals etwa 100 Rocker der verfeindeten Hells Angels und Bandidos auf offener Straße aufeinander losgingen, wurden zwei Menschen durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Nach den Durchsuchungen in Oberhausen meldete die Polizei jedoch keine Festnahmen. Anders als nach der Drogenrazzia am Mittwochmorgen . Der Einsatz war das vorerst letzte Kapitel einer kurzen Vereinsgeschichte.

Satudarah MC Clown-Town

Philipp Wahl und Andrea Micke

Kommentare
13.07.2012
17:00
Bandidos Oberhausen lösten ihr Chapter nach Razzia auf
von mephistos | #8

Vielleicht sollte man in einer deutschsprachigen Zeitung den Begriff "Chapter" erklären.
Selbst bei Wikipedia findet man in diesem Zusammenhang keine...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Oberhausener fürchten um ihre Ersparnisse
Zeitgeschichte
Am 13. Juli 1931 bricht die zweitgrößte deutsche Bank zusammen. Regierung verhängt „Bankfeiertage“. Auch in Oberhausen geraten viele Bürger in Panik.
Neubauten in Oberhausen bieten noble Nähe zur Klimasiedlung
Wohnen
Vor der Häuserreihe an der A 3 in Oberhausen-Schmachtendorf errichtet die Bauträgerfirma Störmann 24 Doppelhaushälften und 20 Eigentumswohnungen.
Kreative sollen die City in Oberhausen auffrischen
Kultur
Die Stadtspitze in Oberhausen will Künstler und Kreative in leere Läden holen, um die Innenstadt zu beleben. Aus dem Rathaus soll es einen...
Leser vermissen Visionen für die Stadt Oberhausen
WAZ-Aktion
Zwei Oberbürgermeisterkandidaten stellen sich Fragen der WAZ-Leserbeiräte in Oberhausen: Wie würden sie Neubürger umwerben?
Gäste geben dem Revierpark Chancen
Freizeit
Die Besucher kommen gerne in den südlichen Bereich, Strandclub und Wasserspielplatz sind die Aktivposten. Im nördlichen Park gibt es einiges zu tun.
Fotos und Videos
article
6874305
Bandidos Oberhausen lösten ihr Chapter nach Razzia auf
Bandidos Oberhausen lösten ihr Chapter nach Razzia auf
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/bandidos-oberhausen-loesten-ihr-chapter-nach-razzia-auf-id6874305.html
2012-07-12 17:09
Bandidos,Oberhausen,Bandidos-Chapter,Rocker,Rockerclub,Rockervereinigung,Vereinsheim,Hells Angels,Razzia,Motorcycle Club,Rockerbande
Oberhausen