Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Nachtruhe

Bahn erneuert Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel

17.08.2012 | 16:56 Uhr
Bahn erneuert  Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel
Die Deutsche Bahn wechselt in Oberhausen elf Kilometer Gleise aus.Foto: Kurt Michelis

Oberhausen. Umfangreich erneuert die Deutsche Bahn AG Gleise einer Güterstrecke: Zwischen der Abzweigstelle Oberhausen-Osterfeld und Prosper Levin lässt das Unternehmen rund elf Kilometer Gleise auswechseln – die Baustelle erstreckt sich vom Gasometer in Oberhausen (Am Grafenbusch) bis zur Ripshorster Straße. Die Arbeiten beginnen am kommenden Freitag, 25. August, um Mitternacht, sie werden andauern bis zum 4. November (6 Uhr).

Neben der Gleiserneuerung wird auch der Unterbau erneuert. 60.000 Tonnen Schotter und Boden lässt die Bahn aus- und wieder einbauen.

Die Arbeiten dienen dem betriebssicheren Erhalt des Schienenweges.

Baulärm nicht zu vermeiden

Zum Einsatz kommen Zweiwegebagger, Kettenfahrzeuge und Walzen. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Wer sich in der Nachtruhe gestört fühlen, erhält nach Angaben der Bahn unter der Rufnummer 0203-3017 12 11 die Möglichkeit einer kostenlosen Unterbringung in einem nahe gelegenen Hotel.



Kommentare
18.08.2012
12:23
Bahn erneuert Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel
von immanuel0501 | #1

Die Baumaßnahme zeigt genau das die Strecke immer mehr befahren wird. Es ist sehr gut das die Sicherheit gewährleistet wird. Wieso werden aber nicht gleich Lärmschutzwände gebaut. Von diesen Baumaßnahmen war die Stadt bestimmt rechtzeitig informiert. Wurde sofort der Lärmschutz beantragt? oder wird wieder zwischen Stadt und Bahn die Verantwortung der Beantragung hin und her geschoben.

Aus dem Ressort
Verdreckte Schulen - Rektoren sehen Gesundheitsgefahr
Schmutz
Erstmals haben sich Rektoren aller Oberhausener Schulen zusammengetan, um einen Brandbrief an die Stadt Oberhausen zu schreiben. Sie beklagen die mangelhafte Reinigung der Klassenzimmer, Flure und Schulhöfe an ihren Schulen. Allerdings sehen sie nicht die Schuld bei den Reinigungskräften.
In Oberhausen droht ein Mangel an Notfallsanitätern
Medizin
Ab 2025 sollen die Rettungsassistenten durch die höher qualifizierten Notfallsanitäter ersetzt werden. Kommunen und Krankenkassen streiten über die Kostenübernahme für die Ausbildung. Um einen Engpass zu verhindern, steigt die Stadt Oberhausen trotzdem in neue Ausbildungsplanung ein.
150 Hooligans prügeln sich in Oberhausen nach RWO-Spiel
Hooligans
Etwa 150 Hooligans haben sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend in Oberhausen eine Massenschlägerei geliefert. Wie ein Sprecher mitteilte, waren die Männer mit Tischen, Stühlen und Flaschen aufeinander losgegangen. Die Polizei nach 31 der Gewalttäter fest und sucht jetzt Zeugen.
Falsche Zeichen der Intoleranz und Unfreiheit
Kommentar
Im Technischen Rathaus in Oberhausen-Sterkrade musste die Künstlerin Maria Mancini vier Aktbilder abhängen, weil sich einzelne Bürger über die dargestellte Nacktheit aufgeregt hatten. Die Oberhausen Stadttochter OGM sah dazu keine andere Alternative. Ein Kommentar.
Ruhrgebiets-Wirtschaft kämpft für Oberhausener Bahn
Nahverkehr
Ein neues Aktionsbündnis aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen will nur eines erreichen: Dass die Oberhausener Bürger mehrheitlich Ja sagen zur einer Linie, die schon seit vielen Jahren geplant wird: Zum Lückenschluss zwischen Essen und Oberhausen.
Fotos und Videos
Lenny Kravitz rockt die Arena
Bildgalerie
Konzert
Weekend of  Horrors
Bildgalerie
Turbinenhalle
Stadtprinzenkürung 14/15
Bildgalerie
Karneval
Weihnachtsmarkt im Centro eröffnet
Bildgalerie
Weihnachtszeit