Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Nachtruhe

Bahn erneuert Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel

17.08.2012 | 16:56 Uhr
Bahn erneuert  Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel
Die Deutsche Bahn wechselt in Oberhausen elf Kilometer Gleise aus.Foto: Kurt Michelis

Oberhausen. Umfangreich erneuert die Deutsche Bahn AG Gleise einer Güterstrecke: Zwischen der Abzweigstelle Oberhausen-Osterfeld und Prosper Levin lässt das Unternehmen rund elf Kilometer Gleise auswechseln – die Baustelle erstreckt sich vom Gasometer in Oberhausen (Am Grafenbusch) bis zur Ripshorster Straße. Die Arbeiten beginnen am kommenden Freitag, 25. August, um Mitternacht, sie werden andauern bis zum 4. November (6 Uhr).

Neben der Gleiserneuerung wird auch der Unterbau erneuert. 60.000 Tonnen Schotter und Boden lässt die Bahn aus- und wieder einbauen.

Die Arbeiten dienen dem betriebssicheren Erhalt des Schienenweges.

Baulärm nicht zu vermeiden

Zum Einsatz kommen Zweiwegebagger, Kettenfahrzeuge und Walzen. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Wer sich in der Nachtruhe gestört fühlen, erhält nach Angaben der Bahn unter der Rufnummer 0203-3017 12 11 die Möglichkeit einer kostenlosen Unterbringung in einem nahe gelegenen Hotel.


Kommentare
18.08.2012
12:23
Bahn erneuert Gleise – Anwohner können kostenlos ins Hotel
von immanuel0501 | #1

Die Baumaßnahme zeigt genau das die Strecke immer mehr befahren wird. Es ist sehr gut das die Sicherheit gewährleistet wird. Wieso werden aber nicht gleich Lärmschutzwände gebaut. Von diesen Baumaßnahmen war die Stadt bestimmt rechtzeitig informiert. Wurde sofort der Lärmschutz beantragt? oder wird wieder zwischen Stadt und Bahn die Verantwortung der Beantragung hin und her geschoben.

Aus dem Ressort
Der Angriff kam ohne Vorwarnung
Bombennächte
Horst Seifert überlebte als Zehnjähriger jene Bombennacht, die Meiderich-Berg „egalisierte“. Der jüngste von sechs Brüdern fürchtete „das Ende“ im engen Keller. Zwei Söhne der Familie starben als Soldaten, „ein Bruder kam schrecklich versehrt zurück“, erzählt der heute 80-Jährige.
Rentner zieht zurück in die Stadt
Wohnen
Mit 86 Jahren wagt der Oberhausener Rentner Fritz Beierlein noch einmal einen Neuanfang: Er hat genug vom Leben im Grünen und zieht ins Pacelli-Quartier in Alt-Oberhausen. Den Ausschlag gab vor allem der lange Winter 2012, der immer wieder Schnee und Glatteis brachte und ihn von Außenwelt isolierte.
Frühe Oster-Überraschung für Christine Vogt
Kunst
Deutlich mehr Paten als erhofft haben sich bereit erklärt, die Restaurierung von Grafiken und Gemälden zu übernehmen. Rund 15 000 Euro kamen zusammen. Die Ausstellung der Werke aus der „Sammlung O.“ ist noch bis Ostermontag geöffnet. Danach werden die Kunstwerke zur Restaurierung abgeholt.
Mehrere tausend Gläubige folgen Ruhrbischof auf dem Halden-Kreuzweg
Kreuzweg
Ruhrbischof Franz-Josef Overbeckdankte am Karfreitag anlässlich des 20. Kreuzweges allen Freiwilligen, die den Kreuzweg auf der Halde Haniel an der Stadtgrenze Oberhausen - Bottrop seit Jahren pflegen. Mehrere tausend Gläubige, darunter auch Oberhausens Stadtdechant Peter Fabritz folgten ihm.
Braut liest Antrag aus Hubschrauber - "Silke heirate mich"
Liebesbeweis
Dietmar Suchi hat sich für seinen Heiratsantrag an Lebensgefährtin Silke Wagner etwas ganz besonderes ausgedacht. Mit 108 Autos von Freunden und Verwandten schrieb er die Worte "Silke heirate mich" auf einen Parkplatz in Oberhausen. Jetzt musste Silke die Worte nur noch aus großer Höhe lesen...
Fotos und Videos
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West