Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Rettungseinsatz

Badeunfall im Aquapark Oberhausen – siebenjähriges Kind wiederbelebt

07.05.2012 | 10:26 Uhr
Badeunfall im Aquapark Oberhausen – siebenjähriges Kind wiederbelebt
Im Aquapark Oberhausen verunglückte am Samstag ein siebenjähriges Kind. Es konnte erfolgreich wiederbelebt werden. Die Polizei ermittelt nun, ob eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt.Foto: Ulla Emig

Oberhausen.   Glückliches Ende eines dramatischen Unglücks im Aquapark: Schwimmmeister und Rettungssanitäter konnten ein siebenjähriges Kind zurück ins Leben holen. Es schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt, ob eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt.

Ein Notruf aus dem Aquapark Oberhausen erreichte die Berufsfeuerwehr am Samstag um 14.19 Uhr: Badeunfall. Siebenjähriges Kind muss wiederbelebt werden. Sechs Minuten später waren Rettungswagen und Notarzt am Einsatzort, wo der Schwimmmeister die Reanimation bereits eingeleitet hatte, die der Rettungsdienst fortsetzte. Mit Erfolg.

Die Atmung des Kindes setze wieder ein, es wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Feuerwehr lobte funktionierende Rettungskette

Die Polizei nahm den Vorfall vor Ort auf und ermittelt nun, ob eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt. Die Feuerwehr lobt das professionelle Zusammenspiel von Schwimmbadpersonal und Rettungskräften und spricht von einer funktionierenden Rettungskette.

Nach dem tödlichen Badeunfall seiner vierjährigen Tochter im Aquapark war ein Bottroper im September 2011 zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Gudrun Mattern



Kommentare
07.05.2012
15:03
Badeunfall im Aquapark Oberhausen – siebenjähriges Kind wiederbelebt
von nussknacker | #1

Da kann man nur froh sein, dass es gut gelaufen ist.

Andernfalls hätten immer andere Schuld, die Bademeister und die Gäste, nur NICHT die ELTERN. So ist es heute in unserer Gesellschaft, die Lasten anderen aufbürden aber nie selber verantwortung übernehmen.
Hoffentlich wird hier mal der "Aufsichtspflicht" nachgegangen. Ich bin Eltern und hätte meine Kinder nie einen Moment aus den Augen gelassen, Kinder sind nicht berechenbar.

Aus dem Ressort
Ein Ebola-Verdacht in Oberhausen bestätigt sich zum Glück nicht
Ebola-Verdacht
Ein Schwarzafrikaner aus Ghana hat hohes Fieber und Erbrechen. Ebola? Polizei und Feuerwehr reagieren schnell. Sie rufen zügig eine Spezialeinheit der Berufsfeuerwehr Essen zur Hilfe. Diese „Bio-Taskforce“ kann schließlich Entwarnung geben.
Duisburger starb wohl schon vor zwei Wochen an Stromschlag
Leichenfund
Nach Ermittlungen der Polizei ist der Duisburger, der am Mittwoch tot auf dem Gelände des Umspannwerks in Oberhausen gefunden worden war, wohl schon vor zwei Wochen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Der 38-Jährige hatte sich vermutlich auf das Gelände begeben, um Kupfer zu stehlen.
Entwarnung nach Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen
Ebola
Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen: Polizei und Feuerwehr haben am Donnerstagmittag ein Wohnhaus in Dümpten abgeriegelt, weil sie in dem Gebäude einen an Ebola erkrankten Mann vermuteten. Die Spezialisten geben mittlerweile Entwarnung: Die Symptome sprechen nicht für das tödliche Virus.
Einbruch im Apple-Store-Lager im Centro Oberhausen
Apple
Zu viel will die Polizei nicht verraten, weil es sich bei den Details des Einbruchs um Täterwissen handelt. Bisher geht die Polizei von drei Tätern aus, die in der Nacht zu Donnerstag in das Lager des Apple-Stores in Oberhausen eingebrochen sind und iPhones in noch unbekannter Menge gestohlen haben.
Bewohner ärgern sich über Schmutz in Flüchtlingsheim
Flüchtlinge
Das Männerheim für Flüchtlinge an der Weierstraße in Oberhausen-Sterkrade ist überfüllt, der Zustand ist schlecht. Auch die Bewohner ärgert der viele Schmutz in den Waschräumen und Gemeinschaftsküchen. Wir haben mit ihnen und den Zuständigen der Stadt gesprochen.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval