Auszeichnung für gute Betriebsräte

Beschäftigte können noch bis zum 30. April einen Arbeitnehmervertreter für den „Deutschen Betriebsräte-Preis“ nominieren. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin. „Betriebsräte spielen eine wichtige Rolle im Arbeitsalltag. Die Arbeitnehmervertreter leisten einen wichtigen Beitrag, dass Jobs gesichert, Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutz verbessert werden. Unter den Betriebsräten sind dabei viele besonders einfallsreich und kreativ“, sagt Yvonne Sachtje. Die Geschäftsführerin der NGG-Region Ruhrgebiet will vor allem die Top-Projekte ins Rampenlicht holen. Hier zeige sich, was die Beschäftigten organisieren, um ein gutes Arbeitsklima zu schaffen. „Davon profitiert der ganze Betrieb.“

In Oberhausen gebe es seit langem eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit. „Dieses Engagement muss bundesweit Schule machen.“ Darum sollten „Leuchtturm-Projekte“ aus heimischen Betrieben für den „Deutschen Betriebsräte-Preis 2015“ nominiert werden. Sachtje fordert die Betriebsräte dazu auf, die Herausforderung anzunehmen: „Die Chancen stehen gut, mit dem eigenen Betriebsrat auf dem Bundesparkett zu punkten.“

Die besten Projekte nehmen dann in Berlin an einer Ideen-Börse teil. „Dort können sie für viele ein Vorbild sein, auch für die Bundespolitik“. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Andrea Nahles.