Aus der Rathauskantine soll ein Bistro werden

Die Rathauskantine, die am 22. Dezember geschlossen worden ist, wird in alter Form auch nicht mehr aufmachen. Das sagte der zuständige Dezernent Jürgen Schmidt auf NRZ-Nachfrage. In die Sanierung der Räume müsste eine Menge Geld gesteckt werden – Schmidt spricht von einer sechsstelligen Summe. Stattdessen ist geplant, im Eingangsbereich des Rathauses ein Bistro zu eröffnen. Die Gespräche dazu laufen noch, nach der Sommerpause soll es konkrete Ergebnisse geben. Interessenten für den Betrieb seien bereits vorhanden, sagte Schmidt. Außerdem werde noch geprüft, ob städtische Mitarbeiter die umliegenden Kantinen wie die der EVO oder der Krankenhäuser zu vergünstigten Konditionen nutzen könnten. Der Betreiber Robin Food Catering hatte im Dezember aus persönlichen Gründen den Betrieb der Rathauskantine eingestellt. Vor allem Bürger nutzten das Angebot, so Schmidt.