Das aktuelle Wetter Oberhausen 12°C
Freizeit

Auf die Plätze, fertig, los

21.05.2012 | 19:00 Uhr
Das große Seifenkistenrennen ist ein Familienereignis im KnappenviertelFoto: Fabian Strauch

Oberhausen.   Das große Seifenkistenrennen ist mittlerweile zum Familienereignis im Knappenviertel geworden. Die Teilnehmer haben ihre Flitzer in wochenlanger Tüftelei zusammengeleimt. Philipp sauste schließlich so schnell bergab, dass seine Konkurrenten keine Chance mehr hatten

Es ist das Familienereignis überhaupt im Knappenviertel: Längs der Knappenstraße fand am Sonntag nun schon zum neunten Mal das große Seifenkistenrennen statt. Diesmal gingen gleich 32 Piloten an den Start.

In wochenlanger Tüftelei hatten die Teilnehmer teils ihre heißen Flitzer zusammengeleimt. Aber auch so manches – aus den bisherigen Rennen bewährtes – Schätzchen war wieder auf der Piste zu sehen.

Monatelang an den Seifenkisten gebaut

Die Mitglieder von Stadtsportbund und KnappenInitiative „K‘In‘O“ richteten die Veranstaltung aus. Die Pokale, um die die Piloten wetteiferten, stellten der Stadtsportbund und Radio Radtke zur Verfügung.

Seifenkisten-Rennen

Beim Kampf der sechs- bis zehnjährigen Piloten setzte sich Nico Leßmann gegen Emelie Ziesak und Darwin Siewert durch. Geehrt wurden sie aber natürlich alle drei. Sichtlich stolz nahmen sie ihre Pokale aus der Hand von Werner Schmidt, dem neuen Vorsitzenden des Stadtsportbundes, entgegen.

Philip ist nicht zu stoppen

Philipp Kasperowski war beim Wettrennen der 11- bis 14-Jährigen nicht zu schlagen. Er sauste die Straße mit seinem Flitzer so schnell bergab, dass Pascal Zander und Maurice Kallenberg (die als zweiter und dritter über die Zielgerade schossen), seine Kiste nur noch von hinten bewundern konnten.

Neben dem Rennen, an dem alle Kinder teilnehmen konnten, gab es auch diesmal wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburgen , Verlosungen und Spielen für Kinder.



Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt Oberhausen kündigt Großbaustelle in Holten an
Verkehr
Die eineinhalbjährige Arbeiten für den Kreisverkehr am Bahnhof Holten starten Ende Oktober. Die Stadt verspricht neue Pendlerparkplätze und einen besseren Verkehrsstrom. Die Baustelle bringt teils größere Umleitungen mit sich.
Lehrer sollen in Oberhausen künftig fürs Parken bezahlen
Gebühren
Die Stadt Oberhausen will eine Parkgebühr einführen, die ausschließlich Lehrer bezahlen sollen. Fällig würde sie für bereitgestellte Stellplätze in Schulnähe. Die Abgabe soll nach dem Willen des Stadtkämmerers Teil eines gesamtstädtischen Parkraum-Konzepts werden. Die Gewerkschaft kündigt Ärger an.
Die Wunden heilt der Arzt, die Seele das Friedensdorf
Friedensdorf
Das Friedensdorf in Oberhausen hilft kranken und verletzten Kindern aus Krisengebieten der Welt in ein neues, besseres Leben. Wir haben einige Tage mitgelebt, -gelitten und-gespielt. Eine Geschichte zwischen Lachen und Weinen. Eine Reportage von Annika Fischer (Text) und Jakob Studnar (Fotos).
Bürger in Oberhausen haben erneut Probleme mit Hauptzollamt
Kfz-Steuer
Drei weitere Oberhausener meldeten sich jetzt, die auch von Problemen mit der Kfz-Steuer und dem nun dafür zuständigen Hauptzollamt in Duisburg berichteten. Bürger erhielten Mahnbescheide. Anrufe wurden einfach nicht angenommen.
So läuft die Abstimmung über die Linie 105 in Oberhausen
Ratsbürgerentscheid
Ob die Straßenbahnlinie 105 verlängert wird oder nicht, soll per Ratsbürgerentscheid geklärt werden. Aber was ist eigentlich ein Ratsbürgerentscheid? Was unterscheidet ihn von einem Bürgerentscheid? Und wird es ihn auch sicher geben?
Fotos und Videos
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Peter Kraus in Oberhausen
Bildgalerie
Fotostrecke