Das aktuelle Wetter Oberhausen 11°C
Freizeit

Auf die Plätze, fertig, los

21.05.2012 | 19:00 Uhr
Das große Seifenkistenrennen ist ein Familienereignis im KnappenviertelFoto: Fabian Strauch

Oberhausen.   Das große Seifenkistenrennen ist mittlerweile zum Familienereignis im Knappenviertel geworden. Die Teilnehmer haben ihre Flitzer in wochenlanger Tüftelei zusammengeleimt. Philipp sauste schließlich so schnell bergab, dass seine Konkurrenten keine Chance mehr hatten

Es ist das Familienereignis überhaupt im Knappenviertel: Längs der Knappenstraße fand am Sonntag nun schon zum neunten Mal das große Seifenkistenrennen statt. Diesmal gingen gleich 32 Piloten an den Start.

In wochenlanger Tüftelei hatten die Teilnehmer teils ihre heißen Flitzer zusammengeleimt. Aber auch so manches – aus den bisherigen Rennen bewährtes – Schätzchen war wieder auf der Piste zu sehen.

Monatelang an den Seifenkisten gebaut

Die Mitglieder von Stadtsportbund und KnappenInitiative „K‘In‘O“ richteten die Veranstaltung aus. Die Pokale, um die die Piloten wetteiferten, stellten der Stadtsportbund und Radio Radtke zur Verfügung.

Seifenkisten-Rennen

Beim Kampf der sechs- bis zehnjährigen Piloten setzte sich Nico Leßmann gegen Emelie Ziesak und Darwin Siewert durch. Geehrt wurden sie aber natürlich alle drei. Sichtlich stolz nahmen sie ihre Pokale aus der Hand von Werner Schmidt, dem neuen Vorsitzenden des Stadtsportbundes, entgegen.

Philip ist nicht zu stoppen

Philipp Kasperowski war beim Wettrennen der 11- bis 14-Jährigen nicht zu schlagen. Er sauste die Straße mit seinem Flitzer so schnell bergab, dass Pascal Zander und Maurice Kallenberg (die als zweiter und dritter über die Zielgerade schossen), seine Kiste nur noch von hinten bewundern konnten.

Neben dem Rennen, an dem alle Kinder teilnehmen konnten, gab es auch diesmal wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburgen , Verlosungen und Spielen für Kinder.



Kommentare
Aus dem Ressort
Glockenwechsel im Styrumer Kirchturm
Kirche
Maria und Joseph trennen sich. Joseph, die schwerste Glocke in der Stadt, bleibt. Auch Barbara und Schutzengel weichen. St. Joseph bekommt drei neue Glocken. Am Dritten Advent soll das neue Glocken-Geviert dann erstmals erklingen.
"Precobs"-Software aus Oberhausen soll Einbrüche vorhersagen
Kriminalität
Das Oberhausener "Institut für musterbasierte Prognosetechnik" hat eine Software entwickelt, die schon in der Schweiz und Bayern von der Polizei eingesetzt wird. Aus den gesammelten Daten zurückliegender Einbrüche kann auf wahrscheinliche zukünftige Tatortgebiete geschlossen werden.
Hängepartie um Neuwahl in Oberhausen
Politik
Der Rückzug von Hans-Bernd Lösken löst viele Fragen aus. Der Termin für die Wahlwiederholung in Sterkrader Heide ist nicht zu halten. Müssen alle Parteien Kandidaten neu wählen? Die Stadtverwaltung wartet auf Antworten der zuständigen Bezirksregierung.
Hoffnung für P&C-Haus in der City Oberhausen
Einzelhandel
Zum 15. November schließt der Duisburger Outlet-Store des Modefilialsten Peek & Cloppenburg. Das schürt Hoffnungen in Oberhausen. Wagt die Düsseldorfer Firma nun doch an der Marktstraße in der Oberhausener City den Neustart?
U2 in Oberhausen - Superstars beim Kurzbesuch im Treppenhaus
Konzert
Die irische Rock-Band „U2“ kam für wenige Stunden zum Mini-Konzert an die Essener Straße. Selbst aus Spanien reisten Fans an. Geschenke gab es am Absperrgitter. Zuvor speisten Bono & Co. bei einem geheimen und abgeschirmten Mittagessen im Restaurant „Hackbarth’s“.
Fotos und Videos
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise