Anwohner brauchen Extra-Versicherung

Das einsturzgefährdete Haus an der Thüringer Straße 3a wird abgerissen – mit Kneipe und Bäckerei. Das Gebäude steht auf einer Torflinse und war um 40 Zentimeter abgesackt.

1 Wer kommt jetzt für den Schaden auf?

Weidenbach: Bei natürlichen Ursachen – und das scheint hier gegeben – übernimmt die Elementarschadenversicherung die Kosten für Schäden an Gebäude und Hausrat.

2 Muss diese Versicherung zusätzlich abgeschlossen werden?

Sie wird meist mit einer Gebäudeversicherung oder auch mit einer Hausratversicherung kombiniert. Die normale Gebäudeversicherung kommt zwar für Schäden auf, die durch einen Sturm oder Hagelschlag entstanden sind, aber nicht für Schäden durch Erdsenkungen oder Überflutungen.

3 Die zehn Bewohner des betroffenen Hauses können nicht einmal mehr ihr Mobiliar retten. Ist wenigstens dieser Verlust durch die Hausratversicherung abgedeckt?

Wenn die Ursache wie hier eine Erdsenkung ist, dann nein. In diesem Fall würde nur eine zusätzlich abgeschlossene Elementarschadenversicherung greifen. Wer eine solche Versicherung nicht hat, der wird voraussichtlich alleine auf den anfallenden Kosten sitzen bleiben.