Anpacken im Tiergehege

Der Förderverein „Freunde des Tiergehege im Kaisergarten“ bietet erstmalig die Gelegenheit für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr ab dem 1. August. Das Freiwillige Ökologische Jahr ist ein Bildungsjahr, das jungen Menschen die Chance gibt, ein Jahr lang im Umwelt- und Naturschutz mitzuarbeiten, sich auszuprobieren und dazu zu lernen. In der Einsatzstelle können die Freiwilligen in das Berufsleben reinschnuppern und einen Berufsalltag aktiv mitgestalten.

Die Einsatzstelle ist die Naturerlebnisschule im Tiergehege. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem die Mithilfe bei erlebnis- und umweltpädagogischen Führungen und Projekten, die umweltbezogene Projektarbeit mit den Kindern sowie die Betreuung der schuleigenen Tiere. Zudem wird von den Freiwilligen etwas handwerkliches Geschick verlangt, da kleinere Tätigkeiten, zum Beispiel Reparaturen, anfallen können.

Das Angebot im Kaisergarten ist nach Angaben des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), der die FÖJ-Angebote koordiniert, die bisher erste Möglichkeit überhaupt, in Oberhausen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr abzuleisten.