Altenberg: Umbau-Kosten verdoppeln sich

Der Umbau und die Sanierung der zum Rheinischen Industriemuseum gehörenden Zinkfabrik Altenberg wird deutlich teurer als bislang angenommen: Wie die NRZ berichtet, steigen die Kosten von ursprünglich 9,4 Millionen auf nun 18,6 Millionen Euro. Dies geht aus Vorlagen für die nächste Sitzung des LVR-Landschaftsausschusses hervor.

Gründe sind unter anderem eine notwendige Sanierung des Daches der ehemaligen Walzhalle, energetische Sanierungen sowie der behindertengerechte Umbau der Anlage. Wie hoch der Finanzierungsanteil der Stadt als Eigentümerin der Gebäude ist, ist noch unklar.

Der LVR will die Einrichtungen des Rheinischen Industriemuseums modernisieren. So soll die Altenberger Walzhalle in mehrere Bereiche aufgeteilt werden und einen neuen Eingang mit Foyer erhalten. Die Planer denken auch über ein Museumscafé für den Innenhof nach.

Die Walzhalle ist aus sicherheits- wie betriebstechnischer Sicht nicht in einem genehmigungsfähigen Zustand. Allein hier belaufen sich die Kosten auf 4,47 Millionen Euro.