81-Jähriger fuhr gegen Kinderwagen – Säugling in Klinik

Ein 81-Jähriger hat in Oberhausen einen Kinderwagen übersehen.
Ein 81-Jähriger hat in Oberhausen einen Kinderwagen übersehen.
Foto: Dirk Bauer / WAZ FotoPool
Entsetzt sahen Zeugen auf der Weseler Straße am Montagmittag mit an, wie ein 81-Jähriger mit seinem Opel langsam auf den Fußgängerüberweg zusteuerte – aber nicht anhielt: Der Mann fuhr gegen einen Kinderwagen mit einem wenige Wochen alten Säugling.

Oberhausen.. Am Montag fuhr ein 81-jähriger Oberhausener um etwa 12.35 Uhr mit seinem Opel auf der Weseler Straße. Vor einer roten Ampel beobachteten mehrere Zeugen, wie er immer langsamer werdend auf den Fußgängerüberweg zufuhr. Dort überquerte bei Grün für Fußgänger gerade eine 36-jährige Mutter mit einem Kinderwagen die Straße.

Die Zeugen konnten beobachten, wie der Opel-Fahrer mit Schrittgeschwindigkeit weiter gegen den Kinderwagen fuhr. Dieser kippte um. Der wenige Wochen alte Säugling stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei schwer. Das Baby wurde ins Krankenhaus gebracht und blieb zur Beobachtung.

Die Polizei machte auf Nachfrage keine Angaben dazu, ob der Senior am Steuer zum Unfallzeitpunkt gesundheitliche Beschwerden hatte.