Volles Haus beim Benefizkonzert

Neheim..  Über ein volles Haus konnte sich der Förderverein Haus Neheimer Jäger (ehemalige Synagoge) e.V. bei seinem zweiten Benefizkonzert freuen. Unter dem Motto „Zweiklang und Freunde“ brachten der Chor „Zweiklang“ der zweiten Kompanie des Jägervereins Neheim unter Leitung von Martin Danne sowie Stephan Häger (Klavier) und Susanne Webers (Querflöte) bekannte Lieder und Melodien zu Gehör.

Werke von Comedian

Chorleiter Martin Danne hatte für dieses Konzert unter anderem bekannte Werke von den Comedian Harmonists, Walter Kollo, Paul Lincke und Georg Kreisler ausgesucht. Stimmsicher und ausdrucksstark trugen die Zweiklang-Sänger die Evergreens aus den Zwanziger und Dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts vor. Hermann „Löns“ Beilenhoff führte dabei launig durch das kurzweilige Programm.

Aus der gleichen Epoche stammte die Musik von George Gershwin, die Stephan Häger und Susanne Webers darboten. Gekonnt und routiniert entführte das Geschwisterpaar die Zuhörer mit eingängigen Melodien in die Welt des Swing und Jazz.

Am Ende des Konzerts dankten die Zuhörer den Beteiligten mit langanhaltendem Beifall und einer Spende für die Unterhaltung der ehemaligen Neheimer Synagoge für den unterhaltsamen Nachmittag.