Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 15°C
Messtechnik

Stadtwerke tauschen 350 Wasserzähler aus

27.06.2013 | 18:00 Uhr
Stadtwerke tauschen 350 Wasserzähler aus
Messtechnik im WässerzählerFoto: Martin Schwarz

Arnsberg. Die Stadtwerke Arnsberg tauschen in der 1. Juli-Hälfte 350 Wasserzähler aus.

„Wir können nicht ausschließen, dass es in den Zählwerken dieser speziellen Wasserzähler zu einem Rollensprung kommen könnte“, begründet Stadtwerke-Geschäftsführer Ulrich Midderhoff die Aktion.

Hintergrund: Als die Wasseruhr eines Stadtwerke-Kunden aus Oeventrop abgelesen wurde, zeigte diese 1000 Kubikmeter mehr Wasserverbrauch an als üblicherweise in den Vorjahren. Der Kunde vermutete, dass ein Defekt im Uhren-Zählwerk - ein so genannter Rollensprung - vorlag. Demnach wäre das aus Rollen bestehende Zählwerk in der Tausender-Einheit um eine Einheit nach vorn gesprungen - ohne entsprechenden Wasserverbrauch.

Eine technische Untersuchung dieses Wasseruhren-Zählwerks im Eichamt Dortmund bestätigte laut Midderhoff zwar die Messgenauigkeit des Zählwerks, aber die innere Beschaffenheit des Zählwerks wurde beanstandet. „Die einzelnen Rollen des Zählwerks hatten zu viel Spiel. Wir können daher nicht ausschließen, dass es tatsächlich künftig mal zu einem Rollensprung in einer Messeinheit kommen könnte, wenn auch noch zusätzliche äußere Einflüsse auf den Zähler wie Vibrationen (eventuell durch Straßenbau auf Hausinstallation übertragen) kommt“, erklärte Midderhoff.

 Deshalb entschieden sich die Stadtwerke, vorsorglich die Wasserzähler, die mit Messeinheiten aus einer bestimmten Charge einer Zulieferfirma bestückt wurden, auszutauschen. Insgesamt handelt es sich um 350 Wasserzähler, die am Messingring oder unter dem Deckel eine Nummer von 811 054 061 bis 811 054 410 tragen. Diese Wasserzähler werden vom 1. bis 13. Juli von den Stadtwerken Arnsberg für den Wasserverbraucher kostenlos ausgetauscht. Die Kosten übernimmt der Hersteller der Messeinsätze. In den Haushalten werden Zähler mit Zählwerken einer anderen Messtechnik-Firma eingebaut. Die betroffenen Kunden werden von den Stadtwerken angeschrieben und erhalten in dieser Woche ihre Briefe.

Midderhoff betonte, dass bisher noch kein Rollensprung in einer Wasseruhr der Stadtwerke Arnsberg nachgewiesen wurde. „Wir handeln vorsorglich im Sinne höchstmöglicher Sicherheit beim Messen der Wassermenge“, sagte Midderhoff. Im Fall des Oeventroper Kunden, bei dessen Uhr die Stadtwerke einen Fehler in der Messtechnik nicht ausschließen kann, haben die Stadtwerke einen neuen Gebührenbescheid auf Basis vorheriger üblicher Verbrauchsmengen verfasst.

Hintergrund: Unabhängig vom aktuellen Fall einer umstrittenen Messtechnik raten die Stadtwerke allen Kunden, nicht nur am Jahresende auf den Wasserverbrauchzu schauen. Auch zwischendurch sollte man mehrmals im Jahr auf den Wasserzähler blicken, denn es könnte auch Pannen wie unerkannte Rohrbrüche geben. Der durchschnittliche jährliche Wasserververbrauch pro Person liegt bei etwa 40 Kubikmetern.

Martin Schwarz



Kommentare
Aus dem Ressort
Blitzer auch auf der Autobahn - Erste Bilanz in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Seit Donnerstag um sechs Uhr läuft die 24-Stunden-Aktion. Die Radarkontrollen dauern bis Freitagmorgen. Hier informieren wir Sie über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
Klimaschutz kann durch den Magen gehen
Arnsberg is(s)t...
Klimafreundliches Essen ist machbar. Darauf weisen 14 Restaurants, Mensen und gastronomische Betriebe am Aktionstag „Arnsberg is(s)t klimafreundlich!“ zum Auftakt der Arnsberger Klimawochen vom 18. September bis 1. Oktober hin. Sie alle bieten am Donnerstag Menüs an, die für regionale und saisonale...
Blitzmarathon - Hier wird im Hochsauerlandkreis geblitzt
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte im Hochsauerlandkreis.
„Regionalität ist ein wichtiges Prinzip“
Klimafreundlich Essen
Klimafreundlich Essen fängt beim Einkaufen an. Bio-Läden haben sich eine gute Öko-Bilanz ihrer Produkte auf die Fahne geschrieben und setzen neben ökologisch vertretbarer Produktion vor allem auch auf regionale und saisonale Ware. Auch Supermärkte haben Bio-Produkte in den Regalen und werben vor...
Pfleiderer zieht Bilanz - Werke wieder sehr profitabel
Pfleiderer
Das Unternehmen Pfleiderer hat seinen Schwerpunkt in der Herstellung von Holzwerkstoffen, speziell von Faserplatten für Möbel und Innenausbau. 1986 wurde Duropal in Arnsberg-Bruchhausen übernommen. Jetzt präsentierte Pfleiderer das Betriebsergebnis fürs erste Halbjahr 2014.
Fotos und Videos
Flugplatzfest Oeventrop
Bildgalerie
Flugfest
Hüstener Tierschau 2014
Bildgalerie
Tierschau
Arnsbergs Schützenkönigspaare
Bildgalerie
Schützenkönigspaare
Hüstener Kirmes 2014
Bildgalerie
Kirmes