Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 17°C
Ehrenamt

Senioren-Service ASS siegt mit zielgenauem Ehrenamt

29.09.2012 | 08:00 Uhr
Erste Spielrunde unserer Aktion „Zielgenau -Ehrenamt gewinnt“.Foto: Ted Jones

Arnsberg.  Keine Aufgabe, der sich das Team nicht stellen würde. Der Arnsberger Senioren-Service (ASS) ist vielseitig - das ist seine Stärke. Und das bewies dieser auch im Rahmen des „Tages des Ehrenamtes“ bei der ersten Runde unseres jetzt monatlichen Spiels „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“.

Im Finale des geselligen Spiels auf dem Neheimer Markt setzten sich Hans-Peter Müller und Dieter Czarnecki mit 4:3 nach Hin- und Rückspiel gegen die Feuerwehr Arnsberg durch.

Gewinnen mit Wikingerschach.Foto: Ted Jones

Gespielt wurde „Wikinger Schach“ (Kubb), ein für Jedermann leicht lernbares Spiel um Klötze, Wurfhölzer und einem König. Die Jugendabteilung des SC Neheim, die Arnsberger Tafel, die Neheimer Messdiener, die Feuerwehr und der ASS traten zur Premiere an. Und ein Team von Westfalenpost und Volksbank Sauerland, das künftig monatlich zu so einer Spielrunde mit engagierten Menschen einladen wird. Ausgespielt werden 100 Euro, die entweder an das Siegerteam bzw. deren soziales Arbeitsfeld ausgezahlt werden oder aber - im Falle des Sieges von WP und Volksbank - den Jackpot um 100 Euro erhöhen.

Der Arnsberger Senioren Service sicherte sich den Betrag und kann sie in seine Hilfe „von Senioren für Senioren“ einfließen lassen. Rund 18 Mitglieder mit unterschiedlichen Fähigkeiten hat das Team. Sie leisten für Bedürftige technische Hilfe im Haushalt, helfen bei Formularen oder leichten Besorgungen oder aber kommen einfach nur zum Spielen und zur Kontaktpflege.

„Müssen bekannter werden“

Gut zwei Jahre arbeitet der ASS jetzt schon. Unterstützt wird das ASS-Projekt von der Geschäftsstelle Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Arnsberg. „Wir brauchen aber noch mehr Leute, die sich engagieren“, sagt Hans-Peter Müller. Mehr Bekanntheitsgrad wünschen sich die „Heinzelmännchen“ vom ASS aber auch unter potenziellen Auftraggebern. „Viele, denen wir helfen könnten, sind wir noch gar nicht bekannt“, meint Dieter Czarnecki. Präsentationen wie nun auf dem „Tag des Ehrenamtes“ oder beim Spiel „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ sollen helfen, den ASS mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Tag des Ehrenamtes

Vor dem WP-Redaktionsmobil standen die „Heinzelmännchen“ im Mittelpunkt. In ihren „Wikingerschach“-Gruppenspielen hatten sie gegen die Messdiener und den SC Neheim gewonnen. In der anderen Gruppe setzte sich die Feuerwehr mit Peter Krämer und Michael Knobloch gegen die Arnsberger Tafel (1:0) und das Team WP/Volksbank (3:0) durch. Das Finale verloren die Brandlöscher dann knapp.

„Mit einer Löschspritze würden wir besser treffen“, sagte Michael Knobloch nachher. „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ traf trotz der Finalniederlage auch auf die Feuerwehr zu. Helmut Schulte vom Spiel-Mitorganisator Volksbank Sauerland warf kurzerhand noch ein 30-Liter-Fass fürs nächste Fest der Löschgruppe in die Kolonne.

Martin Haselhorst


Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Hoffnungen auf das schnelle Internet
Breitbandausbau
Die gute Nachricht machte schon die Runde. „Die Telekom plant den Ausbau eines leistungsfähigeren Internets in Arnsberg“, kündigte Bürgermeister Hans-Josef Vogel kürzlich in der konstituierenden Ratssitzung an. Private Nutzer und vor allem Betriebe und Unternehmer warten darauf schon lange. Und...
Holger Ohm ist Bachumer König
Schützenfest Bachum
Die St.-Isidor-Schützenbruderschaft Bachum hat ein neues Königspaar. Holger und Regina Ohm regieren seit Montagmorgen 10.50 Uhr die Schützen im friedlichen Dorf.
Musiker kräftig nass gemacht
„Cold Water Challenge...
Das Blasorchester der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft musizierte am Samstag im Rahmen des Internet-Projekts „Cold Water Challenge“ im großen Schwimmbecken des Freibades Storchennest.
Hot-Air-Racingteam aus Hüsten will heißes WM-Rennen liefern
Streetbob-WM
Das „Hot-Air-Racingteam“ aus Hüsten ist das zweite Team, das die Farben der Stadt Arnsberg bei der Streetbob-WM der Westfalenpost in Winterberg am 6. September vertreten wird: „Wir wollen uns schon sehr gut präsentieren. Heiße Luft werden die Zuschauer spüren, wenn wir an ihnen vorbei zischen."
Sonne lacht den Sonnenburgern zum Schützenfest
Freundschaftsclub
Drei Tage lang feierte der inzwischen 625 Mitglieder zählende Freundschaftsclub Sonnenburg sein Sommerfest – bei fast subtropischen Temperaturen an den beiden ersten Tagen. Das Wetter hat also – nomen est omen – dem Namen wieder alle Ehre gemacht.
Fotos und Videos
Schützenfest Bachum
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Schützenkönig in Müschede
Bildgalerie
Schützenfest
700 WM-Fans feiern in Neheim
Bildgalerie
WM-Finale