Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 9°C
Ehrenamt

Senioren-Service ASS siegt mit zielgenauem Ehrenamt

29.09.2012 | 08:00 Uhr
Erste Spielrunde unserer Aktion „Zielgenau -Ehrenamt gewinnt“.Foto: Ted Jones

Arnsberg.  Keine Aufgabe, der sich das Team nicht stellen würde. Der Arnsberger Senioren-Service (ASS) ist vielseitig - das ist seine Stärke. Und das bewies dieser auch im Rahmen des „Tages des Ehrenamtes“ bei der ersten Runde unseres jetzt monatlichen Spiels „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“.

Im Finale des geselligen Spiels auf dem Neheimer Markt setzten sich Hans-Peter Müller und Dieter Czarnecki mit 4:3 nach Hin- und Rückspiel gegen die Feuerwehr Arnsberg durch.

Gewinnen mit Wikingerschach.Foto: Ted Jones

Gespielt wurde „Wikinger Schach“ (Kubb), ein für Jedermann leicht lernbares Spiel um Klötze, Wurfhölzer und einem König. Die Jugendabteilung des SC Neheim, die Arnsberger Tafel, die Neheimer Messdiener, die Feuerwehr und der ASS traten zur Premiere an. Und ein Team von Westfalenpost und Volksbank Sauerland, das künftig monatlich zu so einer Spielrunde mit engagierten Menschen einladen wird. Ausgespielt werden 100 Euro, die entweder an das Siegerteam bzw. deren soziales Arbeitsfeld ausgezahlt werden oder aber - im Falle des Sieges von WP und Volksbank - den Jackpot um 100 Euro erhöhen.

Der Arnsberger Senioren Service sicherte sich den Betrag und kann sie in seine Hilfe „von Senioren für Senioren“ einfließen lassen. Rund 18 Mitglieder mit unterschiedlichen Fähigkeiten hat das Team. Sie leisten für Bedürftige technische Hilfe im Haushalt, helfen bei Formularen oder leichten Besorgungen oder aber kommen einfach nur zum Spielen und zur Kontaktpflege.

„Müssen bekannter werden“

Gut zwei Jahre arbeitet der ASS jetzt schon. Unterstützt wird das ASS-Projekt von der Geschäftsstelle Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Arnsberg. „Wir brauchen aber noch mehr Leute, die sich engagieren“, sagt Hans-Peter Müller. Mehr Bekanntheitsgrad wünschen sich die „Heinzelmännchen“ vom ASS aber auch unter potenziellen Auftraggebern. „Viele, denen wir helfen könnten, sind wir noch gar nicht bekannt“, meint Dieter Czarnecki. Präsentationen wie nun auf dem „Tag des Ehrenamtes“ oder beim Spiel „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ sollen helfen, den ASS mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Tag des Ehrenamtes

Vor dem WP-Redaktionsmobil standen die „Heinzelmännchen“ im Mittelpunkt. In ihren „Wikingerschach“-Gruppenspielen hatten sie gegen die Messdiener und den SC Neheim gewonnen. In der anderen Gruppe setzte sich die Feuerwehr mit Peter Krämer und Michael Knobloch gegen die Arnsberger Tafel (1:0) und das Team WP/Volksbank (3:0) durch. Das Finale verloren die Brandlöscher dann knapp.

„Mit einer Löschspritze würden wir besser treffen“, sagte Michael Knobloch nachher. „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ traf trotz der Finalniederlage auch auf die Feuerwehr zu. Helmut Schulte vom Spiel-Mitorganisator Volksbank Sauerland warf kurzerhand noch ein 30-Liter-Fass fürs nächste Fest der Löschgruppe in die Kolonne.

Martin Haselhorst



Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Herdringer Pfadfinder-Stamm knüpft Kontakte in Frankreich
Pfadfinder
Der Pfadfinder-Stamm St. Antonius Herdringen verbrachte das diesjährige Zeltlager in der Normandie. Mit 33 Kindern und Jugendlichen sowie ihren 15 Betreuern ging es zur 800 Kilometer entfernten französischen Nordküste am Atlantik nahe Bayeux.
Einbruch in Foyer der Bank bringt Zugriff auf Schließfächer
Einbruch in Bank
Unbekannte Täter sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Bank in Neheim an der Hauptstraße eingebrochen. Sie beschädigten gegen 4.30 Uhr von außen ein Fenster und konnten dies dann öffnen. Anschließend konnten sie auf diesem Weg in den Kundenbereich eindringen. Dieser ist außerhalb der...
Polizei musste Autobahn kurzfristig sperren
Werler Kreuz
Am heutigen Montagmorgen (1. September) war am Autobahnkreuz Werl die Auffahrt auf die A 445 Richtung Neheim kurzfristig gesperrt. Als Grund für diese Sperrung nannte die Autobahnpolizei Dortmund auf Anfrage unserer Zeitung die Bergung eines Toten (Freitod). Eine Person war von einer Autobahnbrücke...
Operation misslungen - Soester Krankenhaus muss zahlen
Schmerzensgeld
Ein Soester Krankenhaus muss einer Arnsbergerin 50 000 Euro Schmerzensgeld zahlen, so das Urteil vor dem Oberlandesgericht Hamm. Die Frau hatte sich an der Schulter operieren lassen, doch das ging gründlich schief.
Wachwechsel nach Vierteljahrhundert
Feuerwehr
Ein Vierteljahrhundert hatte Hauptbrandmeister Hans-Georg Schüttler das Ruder bei der Feuerwehr im Arnsberger Ortsteil Breitenbruch in der Hand, am Samstag hat er das Amt des Löschgruppenführers in die Verantwortung von Stephan Kemper gelegt. Mit einem Festakt wurde der Wachwechsel im Beisein der...
Fotos und Videos
Jägerfest Sternschießen
Bildgalerie
Jägerfest
Jägerfestzug
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Jägerfest Bayerischem Abend
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Neheimer Jägerfest 2014
Bildgalerie
Jägerfest