Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 12°C
Ehrenamt

Senioren-Service ASS siegt mit zielgenauem Ehrenamt

29.09.2012 | 08:00 Uhr
Erste Spielrunde unserer Aktion „Zielgenau -Ehrenamt gewinnt“.Foto: Ted Jones

Arnsberg.  Keine Aufgabe, der sich das Team nicht stellen würde. Der Arnsberger Senioren-Service (ASS) ist vielseitig - das ist seine Stärke. Und das bewies dieser auch im Rahmen des „Tages des Ehrenamtes“ bei der ersten Runde unseres jetzt monatlichen Spiels „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“.

Im Finale des geselligen Spiels auf dem Neheimer Markt setzten sich Hans-Peter Müller und Dieter Czarnecki mit 4:3 nach Hin- und Rückspiel gegen die Feuerwehr Arnsberg durch.

Gewinnen mit Wikingerschach.Foto: Ted Jones

Gespielt wurde „Wikinger Schach“ (Kubb), ein für Jedermann leicht lernbares Spiel um Klötze, Wurfhölzer und einem König. Die Jugendabteilung des SC Neheim, die Arnsberger Tafel, die Neheimer Messdiener, die Feuerwehr und der ASS traten zur Premiere an. Und ein Team von Westfalenpost und Volksbank Sauerland, das künftig monatlich zu so einer Spielrunde mit engagierten Menschen einladen wird. Ausgespielt werden 100 Euro, die entweder an das Siegerteam bzw. deren soziales Arbeitsfeld ausgezahlt werden oder aber - im Falle des Sieges von WP und Volksbank - den Jackpot um 100 Euro erhöhen.

Der Arnsberger Senioren Service sicherte sich den Betrag und kann sie in seine Hilfe „von Senioren für Senioren“ einfließen lassen. Rund 18 Mitglieder mit unterschiedlichen Fähigkeiten hat das Team. Sie leisten für Bedürftige technische Hilfe im Haushalt, helfen bei Formularen oder leichten Besorgungen oder aber kommen einfach nur zum Spielen und zur Kontaktpflege.

„Müssen bekannter werden“

Gut zwei Jahre arbeitet der ASS jetzt schon. Unterstützt wird das ASS-Projekt von der Geschäftsstelle Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Arnsberg. „Wir brauchen aber noch mehr Leute, die sich engagieren“, sagt Hans-Peter Müller. Mehr Bekanntheitsgrad wünschen sich die „Heinzelmännchen“ vom ASS aber auch unter potenziellen Auftraggebern. „Viele, denen wir helfen könnten, sind wir noch gar nicht bekannt“, meint Dieter Czarnecki. Präsentationen wie nun auf dem „Tag des Ehrenamtes“ oder beim Spiel „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ sollen helfen, den ASS mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken.

Tag des Ehrenamtes

Vor dem WP-Redaktionsmobil standen die „Heinzelmännchen“ im Mittelpunkt. In ihren „Wikingerschach“-Gruppenspielen hatten sie gegen die Messdiener und den SC Neheim gewonnen. In der anderen Gruppe setzte sich die Feuerwehr mit Peter Krämer und Michael Knobloch gegen die Arnsberger Tafel (1:0) und das Team WP/Volksbank (3:0) durch. Das Finale verloren die Brandlöscher dann knapp.

„Mit einer Löschspritze würden wir besser treffen“, sagte Michael Knobloch nachher. „Zielgenau - Ehrenamt gewinnt“ traf trotz der Finalniederlage auch auf die Feuerwehr zu. Helmut Schulte vom Spiel-Mitorganisator Volksbank Sauerland warf kurzerhand noch ein 30-Liter-Fass fürs nächste Fest der Löschgruppe in die Kolonne.

Martin Haselhorst



Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Wir müssen etwas riskieren
Kirche
Im Anschluss an das traditionelle „Grafenbegängnis“ der Propstgemeinde Arnsberg informierte der Kirchenvorstand die Gemeinde und weitere interessierte Bürger am vergangenen Sonntag über geplante Sanierungs-Maßnahmen im Kloster Wedinghausen
Raubserie in Neheim: Zwei Tatverdächtige sitzen nun in Haft
Polizei
Bei der Aufklärung einer Raubüberfallserie im Raum Neheim/Hüsten erzielte die Kriminalpolizei einen deutlichen Ermittlungserfolg: Die Kripo nahm am vergangenen Freitagabend zwei Männer aus Neheim, 34 bzw. 32 Jahre alt, fest, die in dringendem Tatverdacht in Zusammenhang mit der Raubserie stehen....
Forstmeister Prigge hatte gute Idee
Musik
Das Tambourcorps Holzen feierte am Samstag und Sonntag in der Schützenhalle sein 90-jähriges Bestehen, am Samstag mit einem großen Freundschaftstreffen, dem 23 befreundete Vereine der Einladung gefolgt waren.
Lachfalten in die Gesichter gezaubert
Junges Engagement
„Kann man denn mit den Alten überhaupt etwas machen?“, recht kritisch beäugten die Zirkuskinder des Zirkus Fantastello im Jugendzentrum Arnsberg einst die Idee, ein Projekt mit dem anliegenden Altenheim zu starten. Anfänglich zumindest. Inzwischen ist es ein Erfolgsmodell. Hanna Radischewski (18)...
Kein Engpass im Katastrophenfall
DRK-Einsätze für...
Am morgigen Sonntag sind sie wieder in Sachen Asylbewerber unterwegs – zahlreiche ehrenamtliche Helfer­innen und Helfer aus den DRK-Gemeinschaften Arnsberg, Neheim-Hüsten und Sundern. Wie berichtet, greift das Land Nordrhein-Westfalen derzeit häufig auf das Deutsche Rote Kreuz zurück, wenn es gilt,...
Fotos und Videos
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
Hüstener Herbst 2014
Bildgalerie
Hüstener Herbst
Nacht der Lichter in Oeventrop
Bildgalerie
Nacht der Lichter
Herbstsonntag und Brunnenfest
Bildgalerie
Herbst und Brumnnenfest