Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 13°C

1500 Euro Geldbuße

Schwerer Verkehrsunfall: Verfahren gegen Busfahrer...

20.07.2009 | 18:44 Uhr

Neheim. Der 84-jährige Neheimer war noch fit und fuhr sogar noch Rad. Bis zum 12. November 2008, als er bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde und heute an den Rollstuhl gefesselt ist.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Schützenfest Bruchhausen-Ruhr
Bildgalerie
Schützenfest
1. Arnsberger Motorradtreffen
Bildgalerie
Motorrad
Schützenfest Bachum
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Aus dem Ressort
In Neheimer Innenstadt weitere Fahrradparker installiert
Service für Radler
Die Stadt Arnsberg hat in der Neheimer Hauptstraße jetzt in Abstimmung mit „Aktives Neheim“ an sieben Standorten 19 zusätzliche Fahrradparker installiert. Diese befinden sich konkret zwischen Mendener Straße und Oberstraße/Bexleyplatz.
Brand in Absauganlage der Wepa
Feuerwehr-Einsatz
Den Brand in einer Absauganlage einer Papiermaschine bekämpfte am heutigen Mittwoch die Feuerwehr im Müscheder Wepa-Werk. In einem Kanal der Absauganlage hatte sich ein Glutnest mit Rauchentwicklung gebildet. Gegen 11 Uhr rückte die Feuerwehr mit über 40 Einsatzkräften aus Müschede, Hüsten, Neheim...
Holas leistet in Hövel Pionierarbeit
Neue Wohngruppe
Die erste Wohn­gemeinschaft für auf Intensiv- und Beatmungspflege angewiesene Menschen im gesamten Hochsauerlandkreis wird in Kürze ihre er­sten Bewohner aufnehmen. Nach umfangreichen Aus- und Umbaumaßnahmen wurde die im Gebäude Dorfwiese 7 im Sunderner Ortsteil Hövel beheimatete Einrichtung gestern...
Zahl der Schützenfestgäste in Herdringen steigt
Herdringer Bierprobe
Die Bierprobe der Herdringer Schützenbruderschaft hat schon den Charakter einer Generalversammlung. Das Treffen findet traditionell eine Woche vor dem Schützenfest im Krähendorf statt. Knapp 300 Bruderschaftsmitglieder versammelten sich im großen Schützenhof neben der Ge-meinschaftshalle....
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.