Schützenbruderschaft Hüsten ist wirtschaftlich gut aufgestellt

Hüsten..  Zur Generalversammlung der Hüstener Schützenbruderschaft begrüßte jetzt Oberst Thomas Buchmann besonders die beiden Ehrenobersten Friedel Esser und Peter Reinold, Ehrenadjutant Julius Probst, Schützenkönig Christian Völker und Hüstens Bundesjugendkönig Dirk Mikolajczak sowie den Musikverein Hachen, der für die musikalische Umrahmung sorgte. Während der 25 verstorbenen Schützenbrüder und -schwestern des vergangenen Jahres gedacht wurde, spielte die Kapelle das Lied vom guten Kameraden.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Thomas Buchmann noch einmal an den erstmals veranstalteten Ostertreff nach dem Osterfeuer, gemeinsam mit dem FC Sonnenburg, dem GVU und dem Spielmannszug Hüsten, dessen Reinerlös von beachtlichen 5000 Euro an die Hüstener Kindergärten übergeben wurde.

Pünktlich zum Schützenfest erschien auch wieder die Schützenzeitung „Dei Schüttenglögers“ – in inzwischen 39. Ausgabe. Peter Reinold und dem Redaktionsteam dankte Buchmann für die geleistete Arbeit, ebenso auch dem Vorstandsteam und allen Helfern bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen und Aktivitäten. Das Schützenfest mit zahlreichen Gästen und benachbarten Bruderschaften sei harmonisch verlaufen. Zu den Höhepunkten 2014 zählten zudem das Kreisschützenfest in Arnsberg und der Herbstball der Schützen in Neheim.

Zur Zeit erarbeitet die Bruderschaft ein Konzept für eine Umgestaltung bzw. Attraktivitätssteigerung des Hallenvorplatzes. Der Oberst wies darauf hin, dass das Kreisschützenfest 2017 in Hüsten stattfindet.

„Unsere Bruderschaft ist wirtschaftlich gesund und ist finanziell gut aufgestellt,“ sagte Schatzmeister Werner Hölter, der eine solide Kassenlage bilanzierte. Die Bruderschaft hat zur Zeit 1511 Mitglieder.

Die Jahresberichte der Jugendkompanie (Thomas Köhler), des KIDS-Ausschusses (Willi Huchtemeier) und der Schießsportgruppe (Franz vom Hofe) spiegelten ein reges Eigenleben wieder. Bei den Wahlen hieß es Wiederwahl für Thomas Buchmann (Oberst), Michael Stiefermann (Königsoffizier), Frank Berghoff und Denis Elsner (Kompanieführer der ersten bzw. dritten Kompanie.

Europas Krone winkt

Satzungsgemäß wurde abgestimmt, ob auch 2015 ein Schützenfest stattfinden soll. Das Ergebnis war eindeutig: „Ja“. Besonderer Anreiz, den Vogel abzuschießen: Dem Schützenkönig dieses Jahres bietet sich die Möglichkeit, beim Europa-Schützenfest in Rheine Europas Schützenkönig zu werden.