Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 13°C
Gemeinschaftserlebnis

Reinhard Strocka leitet seit 25 Jahren Schäferhundeverein

23.01.2015 | 08:00 Uhr
Reinhard Strocka leitet seit 25 Jahren Schäferhundeverein
Reinhard Strocka mit seiner Hündin „BuffyFoto: Martin Schwarz

Hüsten. Ein besonderes Jubiläum feiert der Neheimer Reinhard Strocka: Er ist jetzt 25 Jahre Vorsitzender des Schäferhundevereins Hüsten-Ost. In der Generalversammlung wurde er nun für drei weitere Jahre als Vereinschef wiedergewählt. Strockas Jubiläum als Vereinschef nahm unsere Zeitung zum Anlass, den langjährigen Schäferhund-Freund zu fragen, wie er überhaupt „auf den Hund gekommen“ ist und was ihm all die Jahre in der Vereinsarbeit besonders Freude bereitet hat.

„Als ich vor über 30 Jahren Schwimm-Meister im Freibad Neheim wurde, zog ich auch ins Wohnhaus neben dem Freibad. Damit in dieser abgelegenen Freizeitanlage im Grünen kein Blödsinn gemacht wird, entschied ich mich, einen Hund anzuschaffen“, erzählt Reinhard Strocka. Der klassische Wachhund war für ihn der Deutsche Schäferhund und dieser Rasse blieb er bis heute treu. Mittlerweile hat er mit der heute zehnjährigen Hündin Buffy seinen vierten Schäferhund in mehr als 30 Jahren.

Reinhard Strocka mit seiner Hündin „Buffy“ Foto: Martin Schwarz

Der Kontakt zum Schäferhundeverein Hüsten-Ost entstand über den damaligen Schwimm-Meister im Freibad Hüsten, Norbert Jost. Die gemeinsame Tierliebe, der tolle Kameradschaftsgeist im Verein und die gemeinsamen Erlebnisse von Mensch und Tier (die Hunde sind meistens dabei) machen Reinhard Strocka sichtlich Freude.

Bilanz in Generalversammlung

Da er sich mit seinem Hund schon seit vielen Jahren nicht mehr an Leistungsprüfungen beteiligt, ist dieser Bereich der Vereinsarbeit für ihn persönlich zwar in den Hintergrund gerückt, doch er freut sich, wenn andere Vereinskameraden erfolgreich sind. Bei zwei Schutzhundprüfungen und einer überregionalen Zuchtschau in Hüsten waren im vergangenen Jahr zwei Begleithunde und sieben Schutzhunde aus dem Schäferhundeverein Hüsten-Ost erfolgreich. Auch nahmen zwei Hüsten-Ostler am Städtewettkampf in Fröndenberg erfolgreich teil. Dies wurde in der Generalversammlung berichtet.

Die Vereinsmeisterschaft wurde wieder für die beiden besten Prüfungsergebnisse im laufenden Jahr vergeben. Sieger wurde Josef Schröder mit Fanto vom Glösinger Handweiser (544Pkt.) vor Hartwig Drinhaus mit Master vom Tor zum Sauerland (539 Pkt.). Der Wanderpokal für die beste Leistung in der Fährtenarbeit wurde an Josef Schröder mit Fanto vom Glösinger Handweiser (97 Pkt.) überreicht. Für die Saison 2015 sind wieder drei Schutzhundprüfungen, ein Wandertag sowie die Teilnahme am Städtewettkampf geplant.

Ehrungen im Schäferhundeverein Hüsten-Ost Foto: Privat

Ehrungen

Neben dem Vorsitzenden Reinhard Strocka wurde auch der langjährige Kassierer Peter Dülberg wiedergewählt. Auszeichnungen für langjährige Ehrenamtstätigkeit erhielten Peter Dülberg und Josef Schröder (30 Jahre); Reinhard Degner u. Thomas Padberg (20 Jahre), Hartwig Drinhaus (10 Jahre). 30 Jahre Mitglied in der Ortsgruppe: Reinhard Degner, Willi Degner, Peter Dülberg, Silke Elsner und Reinhard Strocka ausgezeichnet. 25 Jahre Mitglied: Olaf Qualitz. 20 Jahre: Ursula Strocka.

Martin Schwarz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Aufwertung am Ruhrtalradweg
Bildgalerie
Freizeitpläne
Rodentelgenkapelle in Bruchhausen
Bildgalerie
Sanierung
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
Tierschau auf der Hüstener Kirmes
Bildgalerie
Kirmes 2016
article
10264520
Reinhard Strocka leitet seit 25 Jahren Schäferhundeverein
Reinhard Strocka leitet seit 25 Jahren Schäferhundeverein
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/neheim-huesten/reinhard-strocka-leitet-seit-25-jahren-schaeferhundeverein-id10264520.html
2015-01-23 08:00
Neheim und Hüsten