Postagentur bleibt in Hüstener City

Rupert Schulte (rechts) übergibt zum 1. April 2015 die Hüstener Postagentur an Monika Gruttmann-Haase (links). Die Postagentur befindet sich an der Ecke Freiheitsstraße / Hüstener Markt.
Rupert Schulte (rechts) übergibt zum 1. April 2015 die Hüstener Postagentur an Monika Gruttmann-Haase (links). Die Postagentur befindet sich an der Ecke Freiheitsstraße / Hüstener Markt.
Foto: WP Ted Jones

Hüsten..  In Hüsten gab es schon Gerüchte, dass die Postagentur aus dem Hüstener Zentrum verschwindet. Doch Agentur-Betreiber Rupert Schulte kann Entwarnung geben. Mit Monika Gruttmann-Haase, die bereits eine Postagentur im Alt-Arnsberger Brückencenter sowie bei „Kaufland“ in Werl betreibt, hat er eine erfahrene Nachfolgerin gefunden, die die Postagentur an der Freiheitsstraße, Ecke Hüstener Markt, zum 1. April 2015 übernimmt

„Aus Altersgründen, ich bin jetzt 66 Jahre alt, möchte ich meine Agentur, die ich 15 Jahre in Hüsten betrieb, in jüngere Hände abgeben“, begründet Rupert Schulte seinen Rückzug aus dem Postgeschäft. Gleichzeitig dankt er seinen zahlreichen Kunden in der gut frequentierten Agentur für die langjährige Treue. Er betont, dass auch seine Nachfolgerin das bekannte komplette Angebot an Post- und Postbank-Dienstleistungen weiter vorhält. Darüber hinaus werden alle drei Mitarbeiterinnen der Hüstener Postagentur von der neuen Agentur-Betreiberin übernommen.

Neben der Kontinuität bei Personal und postalischen Dienstleistungen sorgt Monika Gruttmann-Haase aber auch für frischen Wind in dem rund 160 qm großen Ladenlokal. „Bisher konnte man durch die großen Schaufenster nicht ins Laden-Innere blicken, weil Postfächer vor einer großen Wand stehen. Diese Wand wird bei Umbauarbeiten im April verschwinden. Die bisherigen Postfächer werden auf Rollen auf anderen Flächen im Ladenlokal postiert“, kündigt die 50-jährige Geschäftsfrau an. Außerdem wird es durch weitere Bauarbeiten künftig einen barrierefreien Zugang am Haupteingang der Agentur geben, damit Rollstuhlfahrer, Rollatoren-Nutzer oder Mütter/Väter mit Kinderwagen wegen der Treppenstufen nicht mehr vor Problemen stehen.

Win-Win-Situation

Die auffälligste Änderung im Laden-Innern besteht darin, dass Monika Gruttmann-Haase im Ladenlokal neben den Postdienstleistungen noch einen zweiten Geschäftsbereich mit Tabakwaren/Süßigkeiten/Zeitungen/Zeitschriften etc. anbietet, was von der Deutschen Post auch ausdrücklich erwünscht ist. Denn hier ergibt sich eine Win-Win-Situation für Deutsche Post und Geschäftsfrau Gruttmann-Haase. Denn zwei Geschäftsbereiche erhöhen die Besucher-Frequenz im Ladenlokal, wovon wiederum beide Geschäftsbereiche profitieren.

HINTERGRUND

Wegen der Agenturübergabe wird die Agentur am Dienstag, 31. März, schon um 12.30 Uhr schließen und am Mittwoch, 1. April, erst um 9.30 Uhr öffnen.

Ab 2. April wird die Agentur montags bis samstags schon ab 7.30 Uhr öffnen. Mittags könnte es zu längeren Öffnungszeiten als bisher kommen (Genaues steht noch nicht fest). Danach Montag-Freitag bis 18.30 Uhr, Samstag bis 12.30 Uhr geöffnet.