Marohn schafft Tanz- und Freizeitzentrum in Neheim

Tanzschüler der Tanzschule Marohn übten im vergangenen Jahr mit ihrem Tanzlehrer Edgar Vornweg für die Westdeutsche Hip-Hop-Meisterschaft  2014 in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten
Tanzschüler der Tanzschule Marohn übten im vergangenen Jahr mit ihrem Tanzlehrer Edgar Vornweg für die Westdeutsche Hip-Hop-Meisterschaft 2014 in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten
Foto: Marcel Haase

Neheim..  Aus der früheren Tanzschule Thiele, Zu den Ruhrwiesen 4 in Neheim, wird ab Sommer 2015 ein „Tanz- und Freizeitzentrum“, das die Arnsberger „Tanzfabrik“, Tanzschule Marohn, betreiben wird. Die Tanzschule Thiele hatte die Immobilie an einen Neheimer Unternehmer verkauft, der wiederum die Räumlichkeiten an die Tanzschule Marohn vermietet hat. In den Räumlichkeiten der Tanzschule Thiele befand sich zwischenzeitlich ein anderer Tanzschulbetreiber, der an einen anderen Standort in Neheim wechselte.

Die Tanzschule Marohn will am alten Thiele-Standort für neuen Glanz sorgen. Die umfangreichen Umbauarbeiten haben bereits begonnen. Der große Tanzsaal erhält eine mobile Trennwand, so dass zwei Räume für Kursangebote bestehen. Ferner wird eine große Spiegelwand errichtet, aus der permanenten Bestuhlung wird eine flexible. Das große Schwingparkett wird den Tänzern weiterhin ein angenehmes Tanzen ermöglichen. Zur Komplettsanierung gehört auch die Erneuerung der Toilettenanlagen.

Gastronomie für jedermann

Im neuen Tanz- und Freizeitzentrum wird im vorderen Bereich des Gebäudes Gastronomie für jedermann (also nicht nur für Tanzschulkunden) angeboten. Es ist auch an Außengastronomie gedacht.

Die Tanzschule Marohn möchte das neue „Tanz- und Freizeitzentrum“ noch in den Sommerferien 2015 (im Juli oder August) eröffnen. „Einen genauen Eröffnungstermin können wir noch nicht nennen“, sagt Edgar Vornweg im Gespräch mit unserer Zeitung.

Zum Tanzangebot der Neheimer Tanzfabrik gehören die klassischen Gesellschaftstänze, die die langjährige Tanzlehrerin der Tanzschule Thiele, Annette Scharschmidt, den Kursteilnehmern erklären wird. Ein Hip-Hop-Tanzlehrer wird den Bereich des Streetdance übernehmen.

Die beiden Betreiber der Tanzfabrik, Ralph Marohn und Edgar Vornweg, wollen mit der neuen Freizeitstätte einen neuen Anziehungspunkt in Neheim schaffen. Erst kürzlich war die Tanzfabrik Tanzschule Marohn in Alt-Arnsberg modernisiert worden. „Durch die Schaffung des neuen Neheimer Tanz- und Freizeitzentrums entstehen weitere Arbeitsplätze. Außerdem ist ein Ausbildungsplatz zum Tanzlehrer beziehungsweise zur Tanzlehrerin wieder ausgeschrieben“, berichten Marohn und Vornweg.

Konrad Buchheister, Geschäftsführer des Verkehrsvereins Aktives Neheim, freut sich über eine weitere Attraktivierung Neheims durch das neue Tanz- und Freizeitzentrum. „Ralph Marohn und Edgar Vornweg sind ausgebildete Tanzlehrer und Tanzsporttrainer und haben schon viele Talente zu großen Erfolgen geführt“, sagt Buchheister.