Manufakturen haben auch in Südwestfalen eine Heimat

Foto: Winfried Labus/WAZ-FotoPool
Was wir bereits wissen
Südwestfalen ist eine Region industrieller Weltmarktführer. Aber auch Manufakturen haben hier eine Heimat. Wir stellen einige Unternehmen vor.

Südwestfalen.. Manu factum - mit der Hand gemacht. Ein Begriff, der in Zeiten weitgehender industrieller Massenproduktion für eine Form der Exklusivität steht, die manche Konsumenten in ihrem Alltag vermissen - vor allem solche, die sie sich leisten können.

Es muss kein Bugatti für eine Million Euro sein - Manufakturen, der Übergang vom Handwerk zur modernen Fabrik, existieren auch für die erschwinglicheren Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens: Tisch- und Sitzmöbel, Manschettenknöpfe und Abzeichen, Schneidewerkzeug. Und es gibt sie auch in Südwestfalen - viele Menschen fahren achtlos daran vorbei.

Vier Unternehmen sind im "Deutschen Manufakturen Führer" enthalten, der in diesem Jahr im Verlag Deutsche Standards Editionen erschienen ist.

Folge 1: Bei Wesco in Arnsberg ist alles noch echte Handarbeit - Showroom mit angeschlossener Manufaktur oder umgekehrt . Was macht die Firma Wesco, die für ihre Abfalleimer und Brotkästen bekannt ist, mit Möbeln? => Hier geht es zum Wesco-Artikel

Folge 2: Deumer aus Lüdenscheid - mehr als 90 Prozent Handarbeit - Die Firma Deumer aus Lüdenscheid möchte der deutsche Hersteller handgefertigter silberner Manschettenknöpfe sein. Der Handarbeitsanteil liegt jenseits der 90 Prozent. => Hier geht es zum Deumer-Artikel

Folge 3: Alles sitzt bei Lesser Wohndesign - und zwar passgenau - Polstermöbelhersteller und Polsterer aus Menden hat sich auf Maßanfertigungen und kleine Serien von Sesseln, Sofas und Schlafsofas spezialisiert. Alles Handarbeit. => Hier geht es zum Lesser-Artikel

Folge 4: Haken von HSI - Mehr als ein Gebrauchsgegenstand - Die HSI-Gruppe (Hermann Schwerter Iserlohn) produziert auch handgefertigte Garderobenhaken. Ein Haken gilt als „Garderobe des kleinen Mannes“. => Hier geht es zum HSI-Artikel

Folge 5: Traditionsunternehmen Sudhaus: Für neue Ideen aufgeschlossen - Die Mitarbeiter des Traditionsunternehmens Sudhaus in Iserlohn setzen Schlösser für Spinde, Koffer, Taschen und Tornister von Hand zusammen - seit 1844. => Hier geht es zum Sudhaus-Artikel

Folge 6: Graef - So entstehen Alleskönner in Handarbeit - Die Firma Graef stellt Allesschneider in Handarbeit her. Montagegruppen mit vier bis fünf Mitarbeitern setzen die Maschinen zusammen – 100.000 Stück im Jahr. => Hier geht es zum Graef-Artikel