Manfred Schäfer Ehrenvorsitzender

Jubilare und Vorstandsmitglieder des TuS Müschede. In der Mitte (mit rotem Pullover) der neue Ehrenvorsitzende Manfred Schäfer.
Jubilare und Vorstandsmitglieder des TuS Müschede. In der Mitte (mit rotem Pullover) der neue Ehrenvorsitzende Manfred Schäfer.
Foto: Privat

Müschede..  Manfred Schäfer wurde jetzt aufgrund seiner Verdienste für den Verein zum Ehrenvorsitzenden des TuS Müschede ernannt. Nach einstimmigem Votum der Generalversammlung.

Die vom den großen Sportverein erst zum dritten Mal angesetzte Ehrenamtsehrung wurde diesmal Gerd Stüttgen für seine inzwischen 20-jährige Arbeit als Schriftführer im geschäftsführenden Vorstand zuteil. Zudem ist er seit 22 Jahren unermüdlich als Schiedsrichter tätig.

Viele Verdienste

Direkt im Anschluss daran wurde der frühere Vorsitzende Manfred Schäfer zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Schäfer hat im TuS in langen Jahren vielfältig gewirkt. Neben seinem Engagement als Vorsitzender war er unter anderem aktiver Fußballspieler in der 1. Mannschaft, deren Trainer, Jugendtrainer der A-Jugend und auch Abteilungsleiter Tennis.

Ingolf Böhmer und Thomas Kellermann hielten im Jahresbericht des Vorstands dann zugleich Rückschau und Ausblick. So standen im vergangenen Jahr zahlreiche dringende Umbau- und Renovierungsarbeiten an. Für die Zukunft ist zudem die Erweiterung des Sportheims geplant. Entwürfe liegen bereits vor und es soll für diesen Zweck eigens ein Bauausschuss gebildet werden. Als besondere Veranstaltungen waren im letzten Jahr vor allem WM-Studio, Osterfeuer und die Kleinfeld-Stadtmeisterschaften im Jugendfußball zusätzlich zu stemmen.

Nachfrage nach Reha-Sport

Im Bereich Turnen konnte das Angebot mit Pilates, Skigymnastik und mehrere Kindergruppen erheblich ausgeweitet werden. Hier sei der Trend zum Reha-Sport deutlich erkennbar, so dass aufgrund der Nachfrage weitere Angebote dieser Art folgen sollen. Nach Ostern kommt so Zumba als weiteres Highlight hinzu. Intern wurde die Selbstverwaltung der Abteilungen weiter gestärkt. Über den Fronleichnamstag findet das Sportfest des TuS statt. Auch die von den einzelnen Abteilungen erstatteten Berichte spiegelten ein aktives Vereinsleben wieder.

Bereits 2012 hatte sich der TuS eine zukunftsweisende und im gesamten Verband vielbeachtete neue Vorstandsstruktur mit gleichberechtigten Mitgliedern im geschäftsführenden Vorstand gegeben, wobei nun Ingolf Böhmer, Michael Werner, Sven Mayer, Thomas Kellermann, Fabian Lülf und Gerd Stüttgen in ihren Ämtern bestätigt wurden. Stephan Müller wurde neu in den Vorstand gewählt. Neuer Kassenprüfer wurde Reiner Wiese. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Schiedsrichter willkommen

Trotz des regen Vereinslebens würde sich der TuS freuen, künftig noch mehr Aktive, Trainer und Betreuer für alle Abteilungen zu gewinnen. Auch Fußballschiedsrichter sind natürlich herzlich willkommen.

Ehrungen

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gerlind Böhmer, Olaf Hübner, Erwin Jasinsky, Christian Kamitter, Martin Känzler, Dieter und Thomas Köppikus, Barbara Reichenbruch, Thomas Schellroth, Christoph Schlinkmann, Heinz Schröder, Jörg Schulte, Mary Skubsch, Raimund Wahlich und Hans-Jürgen Wojcik geehrt.

Für 25 Jahre Barbara Hickfang, Sebastian Kellermann, Barbara und Th. Korditzke, D. Moeller, Doris, Karl-H. und Stephan Müller, H. Plothe, Matthias, Sven und Jens Prachtel, D. Sack, Andrea Schlatzer, J. Sommer, R. Stodt, B. Vogt, Heinz, Hubertus und Matthias Vollmer-Lentmann, Mareike Willmes und Wolfgang Wilms.