Lichtforum NRW entsteht im Neheimer Kaiserhaus

Dell-Leuchte und LED-Leuchte als Zeichen des technologischen Wandels in der Leuchtenindustrie: Einige Wegbereiter des Lichtforums NRW stellten das Konzept des Lichtforums vor.
Dell-Leuchte und LED-Leuchte als Zeichen des technologischen Wandels in der Leuchtenindustrie: Einige Wegbereiter des Lichtforums NRW stellten das Konzept des Lichtforums vor.
Foto: WP

Neheim..  Eine neue Info- und Schulungsstätte für Licht und Beleuchtung entsteht mit dem „Lichtforum NRW“, das heimische Leuchtenbetriebe im Neheimer Kaiserhaus schaffen wollen.

Außerdem soll das „Lichtforum NRW“ ab 2013 die Leuchtenmesse „Lichtwoche Sauerland“ organisieren, wobei die 1200 qm großen Forumsräume im Kaiserhaus ab 2013 auch zum Anlaufpunkt für alle an Licht und Beleuchtung interessierten Bürger werden sollen.

„Mit der ,Faszination Licht’ wollen wir eine Marke fürs Sauerland setzen - ähnlich wie VW für Wolfsburg“, berichtet Trilux-Geschäftsführer und Trägervereins-Gründungsmitglied Johannes Huxol. Die am Lichtforum beteiligten Leuchtenbetriebe wollen junge Leute für eine Ausbildung in der Leuchtenindustrie begeistern und planen hierfür ab 2013 auch entsprechende Veranstaltungen in den Schulen. In Kooperation mit Hochschulen soll es Spezialisierungen für Studenten geben.

Schon ab Herbst 2012 soll es für Leuchtenfirmen-Mitarbeiter Fortbildungsseminare im Kaiserhaus geben. In dieser gemeinsamen Fortbildung sehen die Leuchtenbetriebe keinen Widerspruch zum bestehenden Konkurrenzverhältnis im Leuchtenmarkt, sondern die Nutzung von Synergie-Effekten. Für die Sahnehäubchen im Wettbewerb, die technischen Innovationen und individuellen Design-Leistungen, bleibe jedem Betrieb genügend Freiraum, meinten gestern übereinstimmend einige Geschäftsführer heimischer Leuchtenbetriebe im Gespräch mit Journalisten. Der Trägerverein will nun weitere Betriebe hinzugewinnen und demnächst eine Lichtforum GmbH mit dem Trägerverein als Hauptgesellschafter gründen. Auch soll ein Geschäftsführer eingestellt werden, der dann u. a. für die Messe „Lichtwoche Sauerland“ sprechen kann.

Das Lichtforum als Plattform der heimischen Leuchtenindustrie soll durch Ausstellungsräume ergänzt werden, in denen Leuchten aus Vergangenheit und Gegenwart und aktuelle konkrete Lichtanwendungen zu sehen sein werden. Die historischen Objekte kommen vom Verein zur Förderung des Museums für Licht und Beleuchtung. Der Verein erreicht so nach vielen Jahren das Ziel, die alten Leuchten, eingebunden in einem modernen Ausstellungskonzept, zu präsentieren.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE