Klinikum informiert über Behandlung von Schilddrüsen-Störungen

Hüsten..  Die Schilddrüse ist ein kleines, aber lebenswichtiges Organ, das den Menschen oft zu schaffen macht, denn krankhafte Veränderungen sind sehr häufig. Erkrankungen oder Störungen des Organs haben enormen Einfluss auf den gesamten Körper und die Psyche. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeit für Gesundheit“ lädt das Klinikum Arnsberg am Dienstag, 16. Juni, 18 Uhr, zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema „Kleine Knoten – kleine Schnitte, die chirurgische Behandlung bei Schilddrüsenerkrankungen“ ins Karolinenhospital Hüsten ein. Dr. med. Jörg Sauer, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, Klinikum Arnsberg wird die wichtigsten Schilddrüsenerkrankungen wie auch die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten im Vortrag erläutern. Im Anschluss steht Dr. Sauer für individuelle Fragen zu Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Ist die Funktion der Schilddrüse gestört können beispielsweise plötzliches Herzrasen, Händezittern, Nervosität, starkes Schwitzen, aber auch Schwindelanfälle oder Gewichtsverlust auftreten. Jeder Zweite über 45 Jahre leidet bereits unter einer vergrößerten Schilddrüse und/oder Knoten.