Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 8°C
Jägerverein

Jäger-Slogan: „Wir begeiSTERN“

25.05.2012 | 20:50 Uhr
Der Neheimer Jägerverein zeigt das erste Jägerfest-Banner mit dem neuen Vereins-Slogan „Wir begeiSTERN“. Foto: Schwarz

Neheim.   „Wir begeiSTERN“ - so lautet der neue Slogan des Neheimer Jägervereins. Der Slogan wird nun nicht nur aufs kommende Jägerfest (17. bis 20. August 2012) hinweisen, sondern das komplette Vereinsleben die nächsten Jahre begleiten.

Der Spruch soll zum Markenzeichen des Jägervereins werden und wird zum Beispiel künftig auf allen Jäger-Plakaten, Jägerfest-Bierdeckeln, Jäger-Fähnchen, Jäger-Briefpapier etc. zu finden sein. „Unseren Slogan ,Wir begei-STERN“ beziehen wir ganz bewusst nicht nur auf das Jägerfest, sondern auch auf unser kulturelles und soziales Engagement bei anderen öffentlichen Anlässen und auf unser breit gefächertes Vereinsleben“, sagte Jägeroberst Klaus Humpe, als er zusammen mit weiteren Vertretern des Jägervereins das erste Banner fürs Jägerfest 2012 - mit neuem Slogan - präsentierte. Das Banner wurde über die Hauptstraße gespannt.

Entwickelt wurde der neue Slogan vom Bereich Marketing im Jägerverein. Federführend waren hierbei die Jäger Thomas Frerich, Markus Greis und André Graf, die mit einer Neheimer Werbeagentur zusammengearbeitet hatten.

Umzug beim Jägerfest

Um den neuen Slogan publik zu machen, schürten die Marketing-Leute die Neugier. In Neheim wurden zahlreiche Postkarten verteilt, die zunächst einmal gar keinen Hinweis auf den Jägerverein enthielten. Unter der Überschrift „Es macht Freude, begeisterte Menschen zu sehen“ ist ein jubelnder Junge sowie ein QR-Code für ein Smartphone zu sehen. Der Code führte auf die Internetseite www.wirbegeistern.com , wo in den vergangenen zwei Monaten ein Film über begeisterte Leute (ohne direkten Bezug zum Jägerverein) zu sehen war. Gestern Nachmittag - bei Enthüllung des Tansparents - wurde im Internet der zweite Film freigeschaltet, der sich nun klar aufs Jägerfest 2012 bezieht und viele feiernde Jäger zeigt.

„Der Film im Internet und der neue Slogan bilden den Auftakt für weitere Aktionen des Jäger-Marketings“, lächelt Thomas Frerich, ohne aber jetzt schon die weiteren Aktionen verraten zu wollen. „Lassen Sie sich überraschen!“, sagte er gestern im Gespräch mit Journalisten. Jäger-Marketing-Kollege André Graf ergänzte: „Während über das Internet erfahrungsgemäß insbesondere jüngere Leute erreicht werden, sollen mit weiteren Aktionen auch alle anderen Altersgruppen innerhalb der Jägerfest-Besucher angesprochen werden.“

Bayrischer Abend beim Jägerfest

Um keine Konkurrenz zum neuen Slogan zu schaffen, wird es einen speziellen Jägerfest-Button ab diesem Jägerfest nicht mehr geben. Jägeroberst Humpe nannte auch noch einen weiteren Grund: „Die Buttons mit den originellen Festsprüchen hatten sich zu Sammlerstücken entwickelt. Einige Jäger schmückten mit diesen Buttons schon in Übermaß ihre Jägeruniform beim Festzug. Teilweise wurden dann auch noch Buttons ohne Jägerbezug angesteckt. Das sah im Endeffekt nicht mehr gut aus.“

Hintergrund-Wissen

Es wird zwar ab diesem Jägerfest keinen Jägerfest-Button mehr geben, aber ein Jägerfest-Stern zum Anstecken wird weiterhin erhältlich sein. Diesen kleinen Stern gibt’s entweder als Kompaniestern mit der jeweiligen Kompanieaufschrift oder als traditionellen Stern mit Jahreszahl.

Der Jägerverein zählt laut Jägeroberst Klaus Humpe derzeit rund 1540 Mitglieder.

„Die Jägerfeste tragen sich wirtschaftlich. In der Regel schließen wir plus/minus null ab“, meint der Jägeroberst. Damit dies im Wettbewerb mit vielen anderen Veranstaltungen auch so bleibt, arbeiten die Jäger kontinuierlich am Marketing.

Martin Schwarz



Kommentare
13.08.2012
12:21
Jäger-Slogan: „Wir begeiSTERN“
von bonafide | #1

am begeisternsten finde ich den Strafppranger bei der Jägertaufe. Es scheint demnach strafbar und vor allem Ehrenrührig zu sein, Jäger zu werden.
Zumindest kann der Pranger so interpretiert werden

Aus dem Ressort
Viele Gäste beim Lebertag im Klinikum
Gesundheit
Die Info-Veranstaltung im Rahmen des 15. Deutschen Lebertages - zum dritten Mal im Klinikum Arnsberg (Karolinen-Hospital) durchgeführt, lockte mehr als 100 Besucher an, die sich in den vier angebotenen Vorträgen über mögliche Lebererkrankungen informierten.
1. Challange in Müschede erfolgreich
Dorfleben
Die erste „Müscheder Dorf-Challenge“ - ausgerichtet von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft -, an der 22 Teams mit insgesamt 132 Teilnehmern in einem fairen Wettstreit fünf Stunden lang um den Sieg kämpften, kann als ein großartiger Erfolg gewertet werden, so Gerd Stüttgen, der die Veranstaltung...
„Notgeld“ aus Neheim-Hüsten fürs Stadtarchiv gesichert
Erfolgreicher Aufruf
Fast 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind manche Besonderheiten aus der Neheim-Hüstener Nachkriegszeit in Vergessenheit geraten. So wissen nur noch wenige Bürger, dass es 1947 Notgeld für die damalige Stadt Neheim-Hüsten gab. Notgeld kennt man eher aus dem Inflationsjahr 1923. Vor Kurzem...
Riesiger „Elch“ lockt nach Neheim
Weihnachtstreff
Auf dem Soester Weihnachtsmarkt ist der Glühwein- und Punsch-Stand „Zum Elch“ schon seit langem eine gut besuchte Attraktion. Nun gelang es dem Verkehrsverein Aktives Neheim, dass eine gleich große Kopie dieses Standes ab Montag, 24. November, für fünf Wochen auf der Hauptstraße gegenüber der...
„Ein engagierter junger Mann“
Junges Engagement
Musik ist sein Leben. Justin Weers aus Arnsberg ist Sänger und Gitarrist der viel beachteten heimischen Band „Alle meine Freunde“.
Fotos und Videos
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
Hüstener Herbst 2014
Bildgalerie
Hüstener Herbst