Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 16°C
Straßenbau

In östlicher Neheimer City werden viele Straßen saniert

23.02.2016 | 16:00 Uhr
In östlicher Neheimer City werden viele Straßen saniert
Geplante Baustellen in NeheimFoto: Manuela Nossutta

Neheim. In Neheims östlicher Innenstadt beginnt in diesem Jahr die Umsetzung eines umfangreichen Straßensanierungsprogramms, bei dem auch die unterirdischen Versorgungsleitungen komplett erneuert werden. Hierzu gehören Abwasserkanal, Trinkwasserleitung, Gas, Strom und Telekommunikation. Die Arbeiten sollen in mehreren Bauabschnitten bis zum Jahr 2021 erledigt werden.

Der Straßenbauchef der Stadtwerke Arnsberg, Wolfgang Schomberg, betont: „Die betroffenen Straßen und Versorgungsleitungen sind mindestens 50 bis 60 Jahre alt und marode.“ Schomberg weist schon jetzt auf die geplanten Maßnahmen hin, damit sich die betroffenen Grundstückseigentümer frühzeitig auf Anliegerbeiträge einstellen können. Jede Straße wird einzeln abgerechnet. Zur Höhe des individuellen Anliegerbeitrags kann heute aber noch nichts Genaues gesagt werden, weil die Ausschreibungsergebnisse der Bauarbeiten noch nicht vorliegen und die Anliegerbeiträge wegen eines komplizierten Berechnungsschlüssels individuell sehr unterschiedlich ausfallen können.

Für das gesamte Projekt (2016 bis 2021) geht die Stadt von Gesamtkosten in Höhe von 8,6 Millionen Euro aus, wovon die Stadt 4,2 Mio. Euro und die Anlieger 4,4 Mio. Euro aufzubringen hätten. Wenn man Erfahrungen aus Bauarbeiten an anderen Anliegerstraßen heranzieht, kommen grob gerechnet mehrere Tausend Euro Beitrag auf den anliegenden Grundstückseigentümer zu (die Gesamtgröße des anliegenden Grundstücks ist dabei ein wichtiger Bemessungsfaktor).

Baustellen Neheim Foto: Manuela Nossutta

Im Einzelnen sind folgende Straßenabschnitte vom Sanierungsprogramm betroffen.

2016: Ab Juli dieses Jahres sollen auf der Stembergstraße im Abschnitt zwischen Einmündung Engelbertstraße (in Höhe von „Blumen Unger“) und Kreisverkehr Graf-Gottfried-Straße die Versorgungsleitungen sowie Straßenfahrbahn und Gehwege erneuert werden.

Straßenbau und neue Leitungen

2017 werden die Arbeiten für Leitungsverlegung sowie Straßen- und Gehwegbau auf der Annastraße im Abschnitt zwischen Stembergstraße und Graf-Gottfried-Straße sowie auf der Johannesstraße zwischen Stemberg- und Engelbertstraße ausgeführt. Bereits im Jahr 2017 beginnen die Bauarbeiten auf der Ordensmeisterstraße zwischen Möhnestraße und Ehmsenplatz. Diese Arbeiten werden 2018 fortgesetzt.

2018 folgen die Bauarbeiten auf der Engelbertstraße zwischen Schulstraße und Graf-Gottfried-Straße. Im Programm 2018 stehen auch der Abschnitt der Johannesstraße zwischen Engelbertstraße und Apothekerstraße und der Abschnitt der Schwester-Aicharda-Straße zwischen Engelbertstraße und Schobbostraße. Auch werden 2018 auf der Karlstraße (im Abschnitt zwischen Schwester-Aicharda-Straße und Ordensmeisterstraße) die Bauarbeiten ausgeführt.

2019 folgen die Bauarbeiten auf der Apothekerstraße zwischen Schwester-Aicharda-Straße und Graf-Gottfried-Straße. In diesem gleichen Jahr ist auch die Schulstraße zwischen Engelbertstraße und Schobbostraße „dran“. Außerdem wird die Straße „Alter Holzweg“ im Abschnitt zwischen Schüngelstraße und Hilsmannweg saniert.

2020 folgt der Hilsmannweg im Abschnitt zwischen Alter Holzweg und „Am Neheimer Kopf“. 2020 werden auch saniert: die Schobbostraße zwischen Schwester-Aicharda-Straße und „Am Neheimer Kopf“, die Apothekerstraße zwischen Graf-Gottfried-Straße und „Am Neheimer Kopf“. 2020 und 2021 sind der Straßenbau für den Kreisverkehr Ehmsenplatz (die Kreismitte bliebt wie sie ist) sowie der Abschnitt des Alten Holzwegs zwischen Ehmsenplatz und Kreisverkehr Alter Holzweg/Graf-Gottfried-Straße terminiert.

2021 folgt „Am Neheimer Kopf“ zwischen Apothekerstraße und Schüngelstraße.

HINTERGRUND

Stadtwerke sehen Verkehrsfluss gewährleistet

Auch wenn im Straßenbau-Sechsjahresplan „Östliche Innenstadt Neheim“ phasenweise einige Baustellen gleichzeitig bestehen, sieht der Straßenbauchef der Stadtwerke, Wolfgang Schomberg, den Verkehrsfluss nicht gravierend gefährdet. Es gebe genügend Ausweichstrecken, so Schomberg. Mit Blick auf den 2. Bauabschnitt „B7-Brücke im Neheimer Ohl“ beginnen die Arbeiten auf der Stembergstraße erst im Juli 2016.

Martin Schwarz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Schützenfest Moosfelde
Bildgalerie
Schützenfest
Freilichtbühne Herdringen
Bildgalerie
Freilichtbühne
Jungschützenfest Voßwinkel
Bildgalerie
Schützenfest
article
11588887
In östlicher Neheimer City werden viele Straßen saniert
In östlicher Neheimer City werden viele Straßen saniert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/neheim-huesten/in-oestlicher-neheimer-city-werden-viele-strassen-saniert-id11588887.html
2016-02-23 16:00
Neheim und Hüsten