Das aktuelle Wetter Neheim-Hüsten 9°C
Tiere

Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren

09.07.2013 | 06:00 Uhr
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
Hund "Bruce" wurde auf A 46 bei Arnsberg-Hüsten von der Polizei erst beschossen und dann zweimal überfahren.Foto: privat

Arnsberg.   Familie Kobold aus Arnsberg-Hüsten trauert um Hund "Bruce". Der Vierbeiner war augebüxt und später auf der A46 gesichtet worden. Dort schoss die Kreispolizei zunächst auf ihn. Anschließend wurde "Bruce" zweimal überfahren. Die Polizei rechtfertigt die Aktion: Menschenleben seien gefährdet gewesen. Der Hund war aus den Kanaren eingeflogen worden und vor seinem Verschwinden erst wenige Stunden in der Obhut der Kobolds.

„Was ist mit unserem Bruce passiert?“, fragen sich die Hüstener Familie Kobold und Sandra Ehlers, 2. Vorsitzende des Vereins „Kanarenhunde e.V.“.

Die Auskunft der Polizei, „sie sollten sich damit abfinden, dass der Hund tot ist“, wollen sie nicht einfach so hinnehmen. Auf den Vierbeiner wurde von zwei Streifenbeamten zunächst geschossen, anschließend überfuhren sie das Tier.

Den Ablauf der Ereignisse schildert die noch immer entsetzte Sandra Ehlers wie folgt: „Bruce“, ein Mischling, den ihr Verein auf Fuerteventura aus einer Tötungsstation retten konnte, wurde am vergangenen Mittwoch von den Kanaren nach ­Düsseldorf eingeflogen und am Flughafen von den Kobolds aus Hüsten in Empfang genommen, die dem Findling ein neues Zuhause geben wollten.

Mischling war beim Spaziergang in Panik geflohen

Doch am selben Abend nahm das Unheil seinen Lauf: Bei einem Spaziergang in der Von-Lilien-Straße erschrak der Hund wegen eines Geräusches, riss sich von der Leine los und rannte in Panik davon. Die Kobolds wandten sich in ihrer Not an den Verein, der für das Tier noch immer verantwortlich ist. „Ich habe sofort geraten, Polizei und Feuerwehr zu informieren“, berichtet Sandra Ehlers im Gespräch mit unserer Zeitung. Gesagt, getan, doch „Bruce“ blieb verschwunden.

Erst am Donnerstagmorgen bekam das Ehepaar Kobold einen Anruf von der Polizei, Wortlaut:

Eine Streife habe den Hund gegen 3 Uhr morgens auf der A 46 nahe Hüsten entdeckt, er ließ sich nicht einfangen oder verscheuchen, daher hätten die Beamten zunächst auf ihn geschossen.

  1. Seite 1: Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
    Seite 2: Hund auf A46 zweimal von Polizeiauto überrollt

1 | 2



Kommentare
14.07.2013
00:18
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von Oldie61 | #101

Da issa. Da hat so einer nich chop suey gefunden sondern den BRUCE.
Also Bruce lebt! Er ist verletzt aber ansonsten in recht guter Verfassung. Danke an alle.

13.07.2013
20:19
na wo issa den getz???
von oderfla | #100

.....wo issa??? such den bruce!! such! ja bist ein guter....ja....such den bruce.......wuff.....kriegts du leckerli......ja wo isssa denn? jaaaa...wo issa denn..........


................nee, das ist nicht der bruce....das ist chop suey...


.....wo issa??? such den bruce!! such! ja bist ein guter....ja....such den bruce.......wuff.....kriegts du leckerli......ja wo isssa denn? jaaaa...wo issa denn..........

3 Antworten
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von tierfreund61 | #100-1

Lass mal deinen Kopf untersuchen. Irgendwie hast du sie nicht alle. Das merkt man an jeden Kommentar von dir. Es nimmt dich eh keiner für voll, Schwachmat.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #100-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #100-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.07.2013
18:42
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von beebapdelubap | #99

diese typen, polizisten will ich die gar nicht nennen sollten sich einen neuen job suchen wo sie keinen schaden anrichten können. einfach nur armselig diese aktion und noch nichtmal das haben sie auf die reihe gekriegt.

13.07.2013
18:38
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von beebapdelubap | #98

diese polizisten sind mit einem hund überfordert? da kann einem angst und bange werden.
schlimm was in deutschland mittlerweile für ein niveau herrscht.

13.07.2013
13:59
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von liberooberhausen | #97

ich finde das verhalten von der Polizei extrem maßlos übertrieben. Schlimm schon das man auf solch ein Tier schießen muss, aber dann zweimal noch rüberfahren. Entweder haben die Streifenpolizisten geraucht, oder waren besoffen gewesen, was anderes fällt mir leider dazu nicht ein.

Vielleicht sollte die Polizei immer ein paar Würstchen parat haben, das hat zwei gute dinge, zum einen stillt es dein eigenen Hunger ( aber nachkaufen wenn aufgefuttert ) und statt Knarre mit der Wurst bedrohen. Bei solch einen schrecklichen Einsatz muss ein bisschen Sakasmus dabei sein.

13.07.2013
12:02
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von metropol | #96

Warum dürfen problematische Tiere nach Deutschland importiert werden?
Warum kann der Verein das nicht verantwortlich tun und übergibt die Tiere an angeblich wohlmeinende "Tierschützer", die das nicht unter Kontrolle haben?
Warum wird die Polizei, die hier nur verhindert hat, dass ein frei laufender Hund vielleicht sogar Menschenleben gefährdet, so unnötig angeprangert?
Was würden diese "Tierschützer" sagen, wenn Ihre Kinder oder Enkel im Verkehr oder auf einem Spaziergang mit einem solchen Tier in Schwierigkeiten kämen?
Schon "normale" Hunde, deren Halter damit nicht umgehen können, haben mich oder meine Kinder mehrfach angegriffen. Was soll das also alles?

12.07.2013
22:01
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #95

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.07.2013
20:05
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #94

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.07.2013
17:31
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #93

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

12.07.2013
15:47
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von tierfreund61 | #92

Wo ist denn jetzt der tote Hund? Wurde er gefunden? Hat ihn überhaupt jemand gesucht?

3 Antworten
Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von oderfla | #92-1

Wo ist denn jetzt der tote Hund?

mal im nächsten china imbiss nachfragen......wäre wenigstens eine würdevolle verwertung....

Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von tierfreund61 | #92-2

Du wärst ungeniessbar :(

Hund Bruce wird von Polizei auf A46 erst beschossen und dann überfahren
von BR01 | #92-3

Oderfla
Kann es sein das du ein Psycho bis dann geh mal zum Doktor Vollhonk!!!

Aus dem Ressort
„Ein engagierter junger Mann“
Junges Engagement
Musik ist sein Leben. Justin Weers aus Arnsberg ist Sänger und Gitarrist der viel beachteten heimischen Band „Alle meine Freunde“.
Hüstener Petri-Orgel wird saniert und erweitert
Kirchengemeinde
In einem gemeinsamen Projekt planen die Pfarrgemeinde und der Verein „Kirchenmusik St. Petri Hüsten“, die 1936 von der Paderborner Firma Feith erbaute Orgel in der Pfarrkirche St. Petri zu sanieren und zu erweitern, die zuletzt 1991 gründlich überholt wurde. Bereits vor einiger Zeit hatte der...
Umzug zur Ruhrstraße „goldrichtig“
„kaufnett“ zieht Bilanz
Ein Name als Programm: Im „kaufnett“-Geschäft in der Ruhrstraße 7-9, direkt am Kreisverkehr gelegen, lässt sich nett einkaufen – meinen viele Arnsberger. Sehr zur Freude der Geschäftsführung.
„Wenn’s um Wald geht – Arnsberg“
Kompetenz in Sachen Holz
Als „Waldstadt“ präsentiert sich Arnsberg bereits seit Längerem; und das im Ortsteil Neheim beheimatete „Forstliche Bildungszentrum NRW“ trägt seinen Teil dazu bei. Der Landesbetrieb Wald und Holz als Betreiber möchte sein FBZ künftig noch aufwerten: In Kooperation mit der Stadtverwaltung soll...
Bergheimer Adventsfenster stimmen auf Weihnachten ein
Treffen an 24 Tagen
Der „Lebendige Adventskalender“ auf Bergheim geht in die nächste Runde. Ab 1. Dezember , jeweils um 18.30 Uhr, öffnet jeden Abend im Dezember eine Familie ein besonders geschmücktes Fenster ihres Hauses. Nur samstags öffnet sich das Fenster bereits um 17 Uhr. Jedes dieser Fenster ist ein Kläppchen...
Fotos und Videos
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
Hüstener Herbst 2014
Bildgalerie
Hüstener Herbst