Großes Fest der Völkerverständigung am 30. Mai in Neheim

Viele Tänze sind beim „Dies Internationalis“ zu sehen.
Viele Tänze sind beim „Dies Internationalis“ zu sehen.
Foto: WP - Achim Benke

Neheim..  Es ist wieder so weit: Zum 37. Mail in 46 Jahren präsentiert der Internationale Arbeitskreis Arnsberg am Samstag, 30. Mai, von 11 bis 23 Uhr in Kooperation mit der Stadt Arnsberg und dem Integrationsrat der Stadt Arnsberg das multikulturelle Fest „Dies Internationalis“ auf dem Neheimer Marktplatz. Was 1969 in kleinem Rahmen in Hüsten auf dem Gelände der Schützenhalle seinen bescheidenen Anfang fand, hat sich zu einem großen Fest der Völkerverständigung, das weit über die Grenzen Arnsbergs bekannt ist, entwickelt.

Das 8-köpfige Organisationsteam (Ilhan Özcan, Sandro da Silva, Tarik Ersöz, Beate Albersmeier, Stefan Wulf, Sonja Essers, Gabriele Schüttelhöfer und Heino Künkenrenken) hat wieder ein internationales Bühnenprogramm zusammengestellt. Pünktlich um 11 Uhr wird der Jugendchor St. Petri das Programm eröffnen. Anschließend gibt es Begrüßungsworte des Bürgermeisters Hans-Josef Vogel, des Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Arnsberg, Cem Gökce, und der Vorsitzenden des Internationalen Arbeitskreises Gabriele Schüttelhöfer. Anschließend folgt das Internationale Friedensgebet mit dem Tanz der Derwische und der tamilischen Tänzerin Tanusha Ganesh. Danach folgt ein Nonstop-Programm in bunter Reihenfolge.

Dabei sind: Das „Tanzstudio Alberti“, die Tanzgruppen des TV Neheim „Toxic“, „Bambis“, „Jokers“, „MadHouse“ „D2“ und „Purple Intention“, die „Albanische Tanzgruppe“, „Duo Bollywood“, „Maleika, Engel des Orients“, die Agnes-Wenke-Schule (Neheimer Sekundarschule) mit „We Are The World“.

Tamilische Tanzgruppe dabei

Darüber hinaus sind dabei: die tamilische Tanzgruppe „Anantha“, die „Griechische Tanzgruppe Hellas“, Capoeira mit der „Grupo Muzena“, eine philippinische Tanzgruppe, die türkische Folkloregruppe „Dancer of Anatolia“, die „Long Bao Schule“ mit chinesischer Kampfkunst, „Dance Chop, Angela Lang und Team“, die Portogiesische Folkloregruppe „Rosa dos Ventos“, die „Spanischen Rosen“ und „Shaina und Niloofar“.

Ab etwa 19 Uhr will die Abendband „I Ragazzi del Sud“ das Publikum auf dem Neheimer Marktplatz begeistern.

Zwölf Stunden „Rund um die Uhr“ können wieder Tausende von Besuchern die internationalen kulinarischen Köstlichkeiten unter den Neheimer Markt-Arkaden genießen. Portugiesen, Türken, Italiener, Griechen, Tamilen, Marokkaner, Araber und Philippinen laden zu einer großen kulinarischen Reise ein. F

lüchtlingscafe, Cocktailstand, Angebote des Neheimer St-Ursula-Gymnasiums und des Internationalen Arbeitskreises sowie ein großer Getränkestand komplettieren das Angebot auf dem Neheimer Marktplatz.

HINTERGRUND

Für die Kinder ist eine Spielstraße von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Jugendfeuerwehr ist mit einer Spritzwand vor Ort und Ralf Landgraf modelliert Luftballons. Es gibt ein Kinder-Karussell, und die „Grupo Muzenza“ präsentiert ab 14 Uhr in der Spielstraße den brasilianischen Kampftanz Capoeira.