Firma Desch präsentiert Innovationen

Zahlreiche Fachbesucher kommen zum Stand der Firma Desch Antriebstechnik auf der Hannover-Messe. Die Messe endet am  Freitag, 17. April
Zahlreiche Fachbesucher kommen zum Stand der Firma Desch Antriebstechnik auf der Hannover-Messe. Die Messe endet am Freitag, 17. April
Foto: WP

Hüsten / Hannover..  Nach vier von fünf Messetagen zog gestern die Hüstener Firma Desch Antriebstechnik eine erste positive Bilanz ihres Messe-Auftritts auf der weltweit größten Industriemesse in Hannover. „Unser Stand war seit Messebeginn am vergangenen Montag immer gut besucht. Es ergaben sich vielfältige Kontakte mit Kunden aus aller Welt. Unsere Neuheiten stießen auf beachtliches Interesse“, berichtet auf Anfrage unserer Zeitung der geschäftsführende Gesellschafter Hendrik Desch. Aus welchen Kundengesprächen sich Aufträge entwickeln könnten, müsse jetzt allerdings erst mal abgewartet werden.

Die Internationalität der Kunden am Desch-Messe-Stand war beeindruckend. Da das Unternehmen in seiner fast 110-jährigen Geschichte mittlerweile in fast alle industrialisierten Länder der Welt schon Antriebssysteme für Maschinen geliefert hat, war es nicht verwunderlich, dass Mitarbeiter aus dem Desch-Messe-Team Standbesucher in sieben Sprachen über Produkte informieren konnten.

„Mittlerweile erzielen wir in Europa (einschließlich Deutschland) sowie in den USA und China zusammen etwa 80 Prozent unseres Umsatzes“, beschreibt Hendrik Desch die hohe Export-Quote von Desch-Antriebstechnik. Ein Trend von früheren Messen habe sich am jetzigen Messe-Stand in Hannover weiter verstärkt: „Unsere Kunden suchen Systemlösungen für den gesamten Antrieb, also nicht nur einzelne Komponenten wie Getriebe und Kupplungen“, sagt Hendrik Desch.

Sicherheitskupplung als Neuheit

Am Messe-Stand in Hannover präsentiert Desch einige Neuheiten. Hierzu gehört die Sinox-Sicherheitskupplung, die in Extrudern eingesetzt werden kann. Ein Extruder verflüssigt bei der Produktion von Kunststoffteilen das Kunststoff-Granulat zu einer Masse. Dabei kann es zu einer Verstopfung in der Maschine kommen. In einem solchen Fall schaltet die Sicherheitskupplung den Extruder ab und gewährleistet, dass die Maschine keinen Schaden nimmt.

Ferner zeigt die Firma Desch den neu entwickelten Direktantrieb „Desch Revox“. Universell einsetzbar, auch im Reversierbetrieb, bildet der Revox zum Beispiel in mobilen Brecheranlagen das Herzstück des Antriebs.

Strom aus Meereswellenbewegung

Mit Innovationskraft wartet Desch auch im Projekt „Wave for Energy“ (Welle für Energie) auf. „Wir sind an einem Forschungsprojekt im Mittelmeer vor Sizilien beteiligt, wo aus den Schwenkbewegungen der Meereswellen elektrische Energie erzeugt werden soll. Wir liefern ein innovatives Sonder-Planetengetriebe als Antriebskomponente zur Gewinnung von regenerativer elektrischer Energie“, beschreibt Hendrik Desch das Projekt, an dem zu Forschungszwecken eine italienische Universität beteiligt ist.

„Wir freuen uns, dass wir uns in der weltweiten Ausschreibung, in der das einzubauende Getriebe gesucht wurde, durchsetzen konnten. Hier kann sich für Desch ein ganz neuer Absatzmarkt eröffnen“, sagt Hendrik Desch.

Am Desch-Messestand wurde auch an ein anderes Projekt aus dem Jahr 2014 erinnert. Desch lieferte eine riesige Schaltkupplung für eine Achterbahn mit Looping in einem Freizeitpark in Nagashima (Japan).

Die Schaltkupplung mit einem Durchmesser von 1,7 Metern, kombiniert mit einer Seilscheibe (Durchmesser: 2,2 Meter) treibt die Achterbahn an. Bereits 1977 lieferte Desch dort den ersten Antrieb.

HINTERGRUND

Die Firma Desch-Antriebstechnik nimmt alle zwei Jahre an der Hannover-Messe teil. In diesem Jahr ist sie in Halle 10 mit einem 126 qm großen Stand vertreten, der im Vergleich zu früheren Messen überarbeitet wurde.

Insgesamt zeigen bei der Hannover-Messe 6400 Aussteller in 26 Messehallen ihre Neuheiten. Im Bereich Motion/Drive/Automation (MDA), wo auch Desch präsent ist, gibt es insgesamt 1214 Aussteller.

INTERVIEW mit Hendrik Desch

Wie ist die wirtchaftliche Lage der Firma Desch Antriebstechnik?

Im Vorjahr sind wir umsatzmäßig über dem Branchenschnitt im Maschinenbau gewachsen. Wir haben kräftig ins Hüstener Werk investiert. Ich erinnere an eine neue Maschine und die Lackiererei.

Wie hat sich der Personalbestand der Firma entwickelt?

Seit Anfang 2014 bis heute sind etwa 25 Mitarbeiter neu eingestellt worden. Besonders wichtig ist uns die Ausbildung des Nachwuchses. Wir haben jetzt mehr als 20 Azubis. Weltweit beschäftigt Desch Antriebstechnik rund 400 Mitarbeiter, wovon mehr als 300 Beschäftigte im Hüstener Werk tätig sind.

Wie sind die wirtschaftlichen Aussichten für das jahr 2015?

Aufgrund des Konflikts mit Russland gibt es Unsicherheit auf dem Weltmarkt. Daher gehe ich von einem eher moderaten Umsatz-Plus von zwei Prozent aus.
Mit den ersten vier Monaten im Geschäftsjahr 2015 bin ich zufrieden