Angebot reicht von Werktagsmesse bis Meditation

Renovierte Krypta in der St.-Michael-Kirche
Renovierte Krypta in der St.-Michael-Kirche
Foto: WP

Neheim..  Einen freundlich-einladenden, behaglichen Eindruck macht jetzt die Krypta der Neheimer St.-Michael-Kirche. Hierfür sorgen neuer Anstrich, neue Lichttechnik, neue Akustikdecke und neuer Steinbodenbelag mit Fußbodenheizung. Die kleine Versammlungsstätte im Tiefgeschoss der Kirche wurde im Zuge der Innenrenovierung der St.-Michael-Kirche komplett neu gestaltet.

„Erste Werktagsmessen wurden in der renovierten Krypta bereits gefeiert“, berichtet Kirchenvorstandsmitglied Detlef Trompeter. Der Raum eigne sich gut für kleine Gruppen mit bis zu 30 Leuten und vermittele durch das nähere Zusammenrücken auch ein stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl unter Christen. Neben Werktagsmessen könnten auch Gottesdienste anlässlich von Familienfeiern (z. B. bei Silberhochzeiten) hier stattfinden. „Die Krypta soll aber auch die Anlaufstelle für die im Aufbau befindliche neue Jugendkirche werden“, erklärt Detlef Trompeter. Pastor Dietmar Schulte will hier mit jungen Leuten neue Wege zum Glauben erkunden und die Jugendlichen aktiv in die Gottesdienstgestaltung einbinden.

Gelegenheit zur Meditation

„In der Krypta ist vieles möglich“, sagt Trompeter und nennt als Beispiel die Sitzgelegenheiten, die vom klassischen Stuhl über Sitzkissen für Meditationen bis zu Taizé-Gebetshockern reichen. Die Wände sind noch kahl, doch auch dies wird sich noch ändern. „Ein Teil der Wandgestaltung bzw. Bilderauswahl kann in Absprache mit den jungen Leuten aus d er Jugendkirche erfolgen“, so Trompeter.

Bei anderen Anlässen sollen auch verstärkt ältere Leute Gelegenheit erhalten, die Krypta zu nutzen. Das frühere Geh-Hindernis (die steile Treppe hinter der Kirche) wurde beseitigt. Die Treppe ist jetzt breiter und demnächst mit einem behindertenfreundlichen mobilen Podest ausgestattet.

Auch Krabbelgottesdienste möglich

Aber auch an die ganz kleinen Gäste ist gedacht: Aufgrund der neuen Fußbodenheizung bietet es sich an, dass in der Krypta regelmäßig Krabbelgottesdienste für Jungen und Mädchen aus den Kindergärten zu halten. Kirchenvorstandsmitglied Volker Schumacher betont abschließend: „Die Krypta ist konzipiert als Angebot für alle Mitglieder aus der Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel. Die Mitglieder aus der früheren selbstständigen St.-Michael-Gemeinde sind ein Teil davon.“