Altes Geschäftshaus könnte vor Abriss bewahrt werden

Früher befand sich eine Cruse-Filiale im Gebäude „Hauptstraße 14“ in neheim.
Früher befand sich eine Cruse-Filiale im Gebäude „Hauptstraße 14“ in neheim.
Foto: WP

Neheim..  In der Debatte um den Erhalt des alten Neheimer Geschäftshauses „Hauptstraße 14“ hat sich die Eigentümerin des Gebäudes, die Neheimer Immobiliengesellschaft „ANH Hausbesitz“, erstmals öffentlich geäußert. In der Sitzung des Bezirksausschusses Neheim verlas der städtische Planungschef Thomas Vielhaber eine ANH-Stellungnahme. Darin heißt es sinngemäß: Unter der Voraussetzung, dass die Absprachen mit Mietinteressenten vertraglich fixiert werden könnten, könne das Objekt Hauptstraße 14 demnächst so aussehen wie das Geschäftshaus „Hauptstraße 8“. Diese Immobilie gehört schon lange der Bremke-Immobiliengesellschaft ANH.

Das Unternehmen bat die Öffentlichkeit um Geduld. Eventuell könne Ende Februar eine definitive Entscheidung zum Erhalt des Gebäudes bekannt gegeben werden. Diese Ankündigung wurde von den Politikern einmütig positiv bewertet, da viele Neheimer das Gebäude gern erhalten sehen wollen.