Alois Leutner seit 80 Jahren Mitglied

Herdringen..  Nach 16 Neuaufnahmen zählt der TV Herdringen jetzt 820 Mitglieder und gehört damit – zu Beginn seines 113. Vereinsjahres – zu den großen Sportvereinen im Arnsberger Stadtgebiet. Zur Generalversammlung 2015 konnte Vorsitzender Willi Schmidt rund 100 Mitglieder im Speiseraum der Gemeinschaftshalle begrüßen. Willi Schmidt berichtete, dass von den 820 Mitgliedern – 63 Prozent weibliche, 37 Prozent männliche – 363 aktiv Sport betreiben in den verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Leistungssport, Leichtathletik, Turnen, Trampolin-, Mutter- und Kindturnen, Bewegung mit Freude, Fitness und Aerobic Bodyforming mit Pilates und anderes.

Dank an ehrenamtliche Helfer

Das wöchentlich angebotene moderne und breit gefächerte sportliche Angebot kann nur aufrecht erhalten werden durch eine große Zahl von zumeist ehrenamtlichen Übungsleitern und Trainern, denen Schmidt für ihr großes Engagement herzlich dankte.

Doch sind neue Übungsleiter jederzeit herzlich willkommen, wie auch Oberturnwart Detlef Buchmann betonte, der noch einmal einige Highlights des vergangenen Jahres in Erinnerung rief. So fand zum Beispiel der 30. Volkslauf „Rund um den Müssenberg“ mit einer Rekordbeteiligung von 168 Teilnehmern statt.

Sportabzeichen als Tradition

Im Jahr 1967 hat der TV Herdringen erstmals das Deutsche Sportabzeichen verliehen. Diese Tradition wird bis heute gewahrt. Mit den letztjährigen Sportabzeichen hat es der Verein im Verlauf der Jahre auf insgesamt 1766 Sportabzeichen gebracht. Im Jahr 2014 teilen sich die Ehrungen wie folgt auf: zehn Mal weibliche Jugend; 18 Mal männliche Jugend; sechs Mal Frauen (je einmal Bronze und Silber, vier Mal Gold; elf Mal Männer (elf Mal Gold). Die Bestenliste wird angeführt von Norbert Rudhart (36 Mal Gold), Detlef Buchmann (30 Mal Gold) und Winfried Gröninger (25 Mal Gold).

Folgende Mitglieder wurden geehrt, die im vergangenen Jahr HSK-Meistertitel in verschiedenen leichathletischen Disziplinen errangen: Jana und Florian Tyra, Sven Hültenschmidt, Nicolas Heckmann, Julian und Benedikt Flügge, Niklas und Philipp Markmann, Lily Rahmann, Florian Lehmenkühler und Carla Denz. Die beiden letztgenannten wurden „Sportler des Jahres 2014“ beim TV Herdringen. Geehrt wurden auch einige langjährige Mitglieder.

Zum zweiten Mal in der langen Vereinsgeschichte konnte – nach Rudolf Schwingenheuer (†) – mit dem 94-jährigen Alois Leutner ein Mitglied für 80 Mitgliedsjahre geehrt werden.

Ewald Buch 65 Jahre dabei

Für 65-jährige Mitgliedschaft wurde Ewald Buch geehrt, für 60 Jahre Berni Kloke, als Goldjubilare Angela Hellwig, Dietmar Jochheim und Robert Müller, und als Silberjubilare Henrike Domzalski, Carolin Eickel, Anna und Eva Lutter, Annegret Niemand, Ingrid und Christina Nölke, Jenifer Plothe, Gabriele Prior, Sophie und Thomas Reiß, Nicola Schramme, Lena Mathes, Andreas Horbach, Marc Padberg und Günter Storm.