Abschied von Junger Harmonie

Müschede..  Im Zeichen des Abschieds stand die Jahreshauptversammlung des Chores „Junge Harmonie“ im Vereinslokal „Schützenkrug“ in Müschede: Wolfgang Kuhnert-Kleinehr verabschiedete sich nach 35 Jahren Vorstandsarbeit – und für den scheidenden Chorleiter Andreas Schneider war es die letzte Versammlung im Kreise „seiner“ Sängerinnen und Sänger.

Diese durften auf ein erfolgreiches 2014 zurückblicken. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Heinz Padberg ließ Ferdi Schwingenheuer die Aktivitäten des Chores im vergangenen Jahr noch einmal Revue passieren.

Höhepunkte im Jahr 2014

Als besondere Höhepunkte wurden das alljährliche Maibaumfest auf dem Dorfplatz, die Chorfahrt nach Halberstadt (zusammen mit dem Singkreis Wennigloh und dem MGV Sauerlandia Arnsberg) und die Mitgestaltung des Gottesdienstes in der dortigen Marienkirche in Erinnerung bleiben, sowie natürlich das vorweihnachtliche Singspiel „Die Engel singen noch“ in der St.Hubertus-Kirche Müschede. Hier denkt wohl ein jeder im Chor noch gerne an den lang anhaltenden Schlussbeifall zurück.

Der scheidende Chorleiter An­dreas Schneider berichtete ebenfalls über das abgelaufene Jahr und lobte das Singspiel am dritten Advent „als eine ganz besonders gut gelungene Veranstaltung“. Sein Dank galt im diesem Zusammenhang Nicole Becker und Frauke Kleinehr, die für Idee und Realisierung verantwortlich waren.

Vorsitzender Heinz Padberg überreichte Andreas Schneider eine Flasche „Sängerwasser“ und bedankte sich noch einmal dafür, dass er den Chor in den vergangenen Jahren „auf einen so guten Weg“ gebracht habe.

Daniela Heinze legte den ­Kassenbericht mit einer ausgeglichenen Kassenlage vor. Auf Antrag von Werner Weber wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Neuwahlen

Danach standen Wahlen auf der Tagesordnung: Jenni Franke und Markus Oberg als Zweite Vorsitzende bzw. Zweiter Schriftführer wurden einstimmig wieder gewählt. Für Wolfgang Kuhnert-Kleinehr, der sein Amt als Zweiter Kassierer zur Verfügung stellte, wurde Meinolf Franke genau so einstimmig in das Amt gewählt wie Markus Pape, der an die Stelle der ausscheidenden Kassenprüferin Sarah Neuhaus tritt.

Wolfgang Kuhnert-Kleinehr verabschiedete sich damit nach 35 Jahren Vorstandsarbeit. Hierzu wurde ihm vom Vorstand ganz besonders gedankt.

Ehrungen

Für die Teilnahme an allen Proben des abgelaufenen Jahres erhielten Kordula Kleinehr, Wolfgang Kuhnert-Kleinehr und Heinz Padberg ein Präsent. Erfreulicherweise konnten auch wieder zwei neue Sängerinnen in den Reihen des gemischten Chores begrüßt werden, so dass nun die Junge Harmonie zahlenmäßig auf 30 Aktive im Alter zwischen 23 und 73 Jahren angewachsen ist.

In der Versammlung wurde beschlossen, aktiv auf die junge und jung gebliebene Generation Müschedes zuzugehen, um sie als Mitglied zu gewinnen. Interessierte neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen, zu den Proben mittwochs im Schützenkrug um 20 Uhr einmal „rein zu schnuppern“. Unter 02932-39560 oder mail an „junge_harmonie@cool.ms“ kann man sich über die Aktivitäten der Jungen Harmonie informieren.