Das aktuelle Wetter Winterberg 25°C
Feuerwehr

Zwei Feuerwehrmänner bei Hausbrand in Winterberg verletzt

29.06.2012 | 18:12 Uhr
Zwei Feuerwehrmänner bei Hausbrand in Winterberg verletzt
Beim Brand in einem Doppelhaus in Winterberg wurden zwei Feuerwehrmänner im Einsatz verletzt. Foto: WP

Winterberg. Gegen kurz nach 12 Uhr am Freitag, so Feuerwehr-Pressesprecher Jens Vogelsang, seien die Kameraden zu einem Zimmerbrand im ersten Obergschoss des Doppelhauses alarmiert worden. „Es hat sich im Obergeschoss des Hauses eine extreme Hitze entwickelt, was den Einsatz der Atemschutzträger sehr erschwerte“, erklärte der Pressesprecher vor Ort.

Durch die Holzbauweise im Bereich des Dachstuhls fanden die Flammen unterdessen reichlich Nahrung und fraßen sich schnell in die Dachhaut, die durch Schieferbedeckung auch von außen nur schwer zu öffnen war.

Von zwei Drehleitern aus Winterberg und Medebach, von der Vorder- und der Rückseite aus bekämpften die Kameraden das Feuer. Sie konnten so ein Übergreifen auf ein unmittelbar angebautes Wohnhaus verhindern und auch unter schwerem Atemschutz einen Wellensittich aus dem brennenden Haus retten.

Hausbewohnerin nicht vermisst

Erste Befürchtungen, nach denen eine Frau im Haus als vermisst galt, bestätigten sich zum Glück nicht. Im Einsatz waren rund 100 Einsatzkräfte der gesamten Winterberger Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizei, der Notfallseelsorge für die Hausbewohner und der RWE Zusätzlich erschwert wurden die Löscharbeiten durch sehr starke Rauchentwicklung, die die Einsatzkräfte ohne Atemschutz zum Rückzug zwang.

Brandursache ist noch unklar

Die Anwohner in der gesamten Günninghauser Straße wurden im Radio aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zwei Atemschutzgeräteträger wurden beim Einsatz verletzt und erlitten Kreislaufprobleme. Sie mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden bis in den späten Abend hinein.

Zur Brandursache und zur genauen Schadenshöhe konnten gestern noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei wird die Ermittlungen aufnehmen.

(mb)



Kommentare
Aus dem Ressort
„Asten Lawine“ fegt durch den Parcours
Streetbob-WM
Gesägt, gezimmert und geschraubt - alles für das perfekte Design und Tuning des selbstgebauten Streetbobs. Jörg Hampel und seine Jungs aus der Badminton-Gruppe sind jetzt schon Feuer und Flamme für die WP-Streetbob-WM am 6. September. Die Red Hot Chili-Peppers unterstützen sie bei ihrem ehrgeizigen...
„Nette Toiletten“ an zwölf Standorten
Service
Zwölf Winterberger Unternehmen stellen jetzt während ihrer regulären Öffnungszeiten ihre WCs zur Verfügung - von außen bereits erkennbar an einem Smiley-Schild. Sowohl den Bürgern als auch den Touristen bietet dieses Projekt mehr Aufenthaltsqualität.
Wanderung durch bunte Wiesen und Weiden
LIFE-Projekt Bergwiesen
Durch bunte Wiesen und Weiden wandern kann man jetzt auf zwei neuen Themenwanderwegen bei Winterberg und bei Altastenberg. Die Biologische Station HSK bietet dort auch geführte Wanderungen an.
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Mit Karton unterm Arm ins Rathaus
Eröffnung
Die Mitarbeiter der Stadt Hallenberg freuen sich auf den Alltag im neuen alten Rathaus. Dieses wurde vor anderthalb Jahren durch einen Brand schwer geschädigt. Jetzt sieht alles danach aus, als ob die Verwaltung ihre Arbeit noch diese Woche aufnehmen kann.
Nachgefragt
Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 71 Plastiktüten pro Jahr, dabei sind Papier- oder Stoffbeutel deutlich umweltschonender. Greifen Sie beim Einkauf auch zu Plastik?

Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 71 Plastiktüten pro Jahr, dabei sind Papier- oder Stoffbeutel deutlich umweltschonender. Greifen Sie beim Einkauf auch zu Plastik?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, weil es einfach praktisch ist. Hinterher kann ich die Tüte auch für den Müll benutzen.
24%
Nein, ich achte darauf, immer selbst einen Korb oder Stoffbeutel mitzunehmen.
67%
Als umweltbewusster Mensch nehme ich nur Papiertüten.
2%
Das ist mir eigentlich egal. Hauptsache, die Tasche hält.
7%
586 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Chance genutzt
Bildgalerie
Rathaus Hallenberg
3. Etappe, 53 Teilnehmer
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung
Nasses Vergnügen in Düdinghausen
Bildgalerie
Cold Water Challenge
2. Etappe der WP-Staffelwanderung
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung